Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Bradl rast in Indianapolis auf Rang drei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorrad-WM  

Bradl rast in Indianapolis auf Rang drei

14.09.2008, 22:35 Uhr | dpa

Erfolgreich in Indianapolis: Stefan Bradl (Foto: imago)Erfolgreich in Indianapolis: Stefan Bradl (Foto: imago) Eine furiose Aufholjagd hat Stefan Bradl bei einsetzendem Regen in Indianapolis auf Platz drei gespült. Beim ersten Motorrad-Grand-Prix auf der Traditions-Rennstrecke kam er trotz einer völlig verpatzten ersten Runde noch auf das Siegerpodest.

Frust schob dagegen Sandro Cortese, der in einem starken Rennen beim Abbruch nur Fünfter war und für seine engagierte Leistung nicht belohnt wurde. Den Sieg holte sich erstmals in seiner Karriere der Spanier Nicolas Terol, der beim Abbruch 1/100 Sekunde vor seinem Landsmann Pol Espargaro die Ziellinie überfahren hatte.

Vertrag verlängert Bradl bleibt bei Kiefer Grizzly Gas Racing Team
Foto-Shows Faszinierende Bilder von der Motorrad-WM
Motorrad-WM Termine und Ergebnisse 2008

Rossi dicht vor WM-Titel

Valentino Rossi auf seiner Yamaha (Foto: dpa)Valentino Rossi auf seiner Yamaha (Foto: dpa) Nach der Viertelliterkategorie überschlugen sich die Ereignisse, da Ausläufer des Hurrican "Ike" über Indianapolis hinwegzogen. Das Rennen der 250-ccm-Klasse wurde zunächst verschoben, um es später wegen "höherer Gewalt" ganz zu streichen. Lediglich die MotoGP- Piloten fuhren, allerdings auch nicht über die volle Distanz. Der Italiener Valentino Rossi steht nach seinem vierten Sieg in Serie, dem siebenten in dieser Saison, dicht vor dem Gewinn der Weltmeisterschaft. Der Yamaha-Pilot verwies Nicky Hayden (USA/Honda) und seinen Teamkollegen Jorge Lorenzo (Spanien) auf die Plätze und hat in der Gesamtwertung vor den letzten vier Rennen 87 Zähler Vorsprung auf Titelverteidiger Casey Stoner (Australien).

Fulminante Aufholjagd wird belohnt

"Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich auf dem dritten Platz gelandet bin nach dem schlechten Start", sagte Bradl und freute sich diebisch. Direkt nach dem Start war ein Großteil des Feldes an ihm vorbeigefahren. "Ich hatte ein Problem, habe den zweiten Gang nicht hineinbekommen", erklärte er die Vorkommnisse zu Beginn des Rennens. Bis Platz 16 wurde er durchgereicht, startete aber ab der zweiten Runde eine fulminante Jagd. "Da gab es nur noch volle Kanne für mich und auch als der Regen einsetzte bin ich Vollgas gefahren. Mir blieb ja nichts anderes übrig", sagte der Aprilia-Pilot, der zwölf Runden vor dem Ende den Anschluss an eine Gruppe geschafft hatte, die Platz drei unter sich ausmachen konnte.

Weitere Punkte gut gemacht

Mit seiner Leistung machte Bradl zudem sein Missgeschick vom Niederlande-Grand-Prix wett, als er bei einsetzendem Regen durchgereicht worden war. Mit dem Podestplatz rückte er als WM-Vierter bis auf sieben Punkte an den Drittplatzierten, Weltmeister Gabor Talmacsi aus Ungarn, heran.

Cortese: "Podestplatz war drin"

Sandro Cortese dagegen wird vom Pech verfolgt. Er war lange Zeit das Zugpferd der Gruppe, machte Tempo und teilte sich mit Bradl später in die Führungsarbeit. Als der Abbruch kam, lag er aber nur auf Platz fünf. "Ein Podestplatz wäre sicher auch für mich drin gewesen. Man weiß ja nie, wann der Regen kommt. Schade."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal