Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

    Rallye-WM: Citroen baut Rallye-Engagement aus

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Rallye  

    Citroen baut Rallye-Engagement aus

    10.02.2010, 07:05 Uhr | sid

    Weltmeister Sebastien Loeb im Citroen (Foto: imago)Weltmeister Sebastien Loeb im Citroen (Foto: imago) Frohe Kunde für die Rallye-WM: Nach dem Rückzug von Suzuki und Subaru Mitte Dezember gab Marken-Weltmeister Citroen an Heiligabend bekannt, im kommenden Jahr die WM mit zwei Werkteams bestreiten zu wollen. Neben dem fünfmaligen Weltmeister Sebastien Loeb (Frankreich) und dem WM-Dritten Dani Sordo (Spanien) wird auch ein Junior-Team an den Start gehen.

    "Wir werden mit dem M2-Team mindestens acht Rallyes bestreiten, wie es vom Reglement gefordert wird", so Citroen-Sportchef Olivier Quesnel. Die Fahrzeuge werden von Citroen Sport vorbereitet.

    Ausstieg 1 Suzuki kehrt der Rallye-WM den Rücken
    Ausstieg 2 Auch Subaru zieht einen Schlussstrich
    Foto-Shows Bilder von der Rallye-Weltmeisterschaft

    Atkinson wechselt von Subaru zu Citroen

    Als Piloten kommen verschiedene junge Fahrer zum Einsatz, über die genaue Fahrerbesetzung wird später entschieden. Fest steht, dass der Australier Chris Atkinson, der nach dem Rückzug von Subaru ohne Auto ist, für Citroen die Irland-Rallye als WM-Auftakt vom 29. Januar bis 1. Februar fahren wird. Auf der grünen Insel werden mindestens zwei weitere Fahrzeuge des Junior-Teams antreten, Fahrer sind Junioren-Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich) und Conrad Rautenbach (Simbabwe).

    Rallye-WM Termine und Ergebnisse

    Rautenbach wird alle Rallyes fahren

    Noch nicht sicher ist, ob auch der 18 Jahre alte Russe Jewgeni Nowikow bereits in Irland fährt. "Nach dem ermutigenden Ergebnissen aus der Saison 2008 wird Rautenbach alle Rallyes fahren", so Benoit Nogier von Citroen Sport. Er erhält bei mindestens acht der zwölf Rallyes Nowikow als Teamkollegen. Das Programm von Ogier umfasst sechs Rallyes.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Rallye 
    Spektakuläre Crashs bei Rallye-Rennen

    Abflüge und Überschläge: Bei der Rallye ist der Grad zwischen Sieg und Unfall sehr schmal. mehr

    Rallye-WM 
    Rallye-Autos: klassisch, schön und sehr schnell

    Diese Autos sind nicht nur rasant unterwegs, sondern auch absolute Hingucker. mehr



    Anzeige
    shopping-portal