Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Schumi muss Start absagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorrad - IDM  

Schumi muss Start absagen

21.04.2009, 16:07 Uhr | dpa

Die Nachwirkungen eines Sturzes verhindern den Start Schumis am Lausitz-Ring (Foto: dpa)Die Nachwirkungen eines Sturzes verhindern den Start Schumis am Lausitz-Ring (Foto: dpa) Richtiges Training ist zurzeit nicht möglich, noch immer machen Michael Schumacher die Nachwehen seines Motorrad-Sturzes vor über zwei Monaten zu schaffen. Schumacher wird daher nicht wie geplant am kommenden Wochenende bei den Auftaktrennen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) auf dem Lausitzring Gas geben.

"Ich muss leider absagen, weil ich gesundheitlich noch nicht so weit bin", sagte Schumacher.

Katar Stoner rast überlegen zum Sieg
Katar Cortese fährt beim Regenchaos aufs Podest

Rennkalender 2009 Termine und Ergebnisse der Motorrad-WM

"Ich würde es körperlich nicht hinkriegen"

Der Unfall bei den Motorrad-Testfahrten am 11. Februar in Cartagena habe gewisse Partien "schon ein bisschen mitgenommen. Ich kann zurzeit gerade mal Radfahren. In dem Moment, wo ich den Nacken schnell bewegen muss, bin ich dort eingeschränkt", sagte der 40-Jährige, der sich zudem mit starkem Heuschnupfen herumschlagen muss. Beim Test in Cartagena war Schumacher beim Anbremsen für die erste Kurve auf eine Bodenwelle gekommen und gestürzt. "Ich würde es körperlich schlichtweg nicht hinkriegen", begründete Schumacher seine Absage.

Foto-Shows Faszinierende Bilder von der Motorrad-WM
Motorrad-WM Bradl will neu durchstarten

Gefährliche Strecken lässt Schumi aus

Im Winter hatte Schumacher das Training für die Zweirad-Meisterschaft, in der er im vergangenen Jahr bereits einige Male an den Start gegangen war, forciert. "Leider ist der Unfall dazwischen gekommen", sagte Schumacher zu seinem Abflug auf einem Kurs, den er künftig wohl meiden wird. "Cartagena war ein Beispiel, dass ich auf der falschen Strecke zu sehr am Limit gefahren bin." In der kommenden IDM-Saison wollte und will er Strecken, die ihm zu gefährlich erscheinen, auslassen.

Nervenkitzel nötig

In 250 WM-Rennen im Formel-1-Wagen fuhr Schumacher immer wieder am Limit. Seit seinem Rücktritt Ende 2006 sucht er sich den Nervenkitzel beim Fallschirmspringen oder eben auf dem Motorrad. Allerdings betont der zu Formel-1-Zeiten für seinen Ehrgeiz bekannte Schumacher: "Motorradfahren ist eine Spaßsache. Ich versuche sie natürlich so seriös zu betreiben wie möglich, aber mit dem Wissen im Hinterkopf, dass ich nicht mehr Erster werden kann."

Spaßfaktor mit ernsten Absichten

Spaß ade: Schumi muss zurzeit pausierenSpaß ade: Schumi muss zurzeit pausieren So wie im vergangenen Jahr. Zumeist landete Schumacher im mittleren bis hinteren Feld - einige Ausrutscher inklusive. Aus gefährlichen und heiklen Kampfsituationen hielt er sich auf dem Motorrad raus. "Ich habe auch einen gewissen Anspruch an mich selbst. Nur: Wenn ich eh schon nicht der Schnellste und dann noch gehandicapt bin, kommen zwei Dinge zusammen, die nicht gerade hilfreich sind", sagte Schumacher.

"Emotionen und das Fahrgefühl sind wesentlich intensiver"

"Vielleicht liegt es am Alter, dass das jetzt langsamer heilt", sagte Schumacher. Er werde jetzt erstmal alles in Ruhe auskurieren lassen, "bis ich wieder soweit bin". Und dann darf man gespannt sein, ob Schumacher wieder das genießen wird, was ihn beim Motorradfahren so fasziniert. "Die Emotionen und das Fahrgefühl sind wesentlich intensiver als im Rennauto, man ist so nah am Boden", sagte Schumacher. Die Feinfühligkeit, die man auf dem Motorrad benötige, sei immens hoch. "Hinzu kommt, dass der Lernprozess einfach so interessant ist. Zusammen mit den Emotionen, die frei werden, ist das eine Sache, die mir sehr viel Spaß macht." Im Moment muss er auf diesen Spaß verzichten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal