Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Cortese verpasst WM-Führung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorrad-WM  

Cortese verpasst WM-Führung

03.05.2009, 14:55 Uhr | dpa

Bradley Smith (re.)  mit einem Start-Ziel-Sieg in Jerez. (Foto: Reuters)Bradley Smith (re.) mit einem Start-Ziel-Sieg in Jerez. (Foto: Reuters) Die WM-Führung vor Augen reichte es am Ende doch nicht für eine Top-Platzierung: Sandro Cortese schöpfte beim Motorrad-WM-Lauf von Spanien in Jerez 20 Runden lang sein Potenzial aus und lag im Rennen der 125-Kubikzentimeter-Klasse schon auf Rang zwei. Am Ende musste sich der Derbi-Pilot mit Platz sechs begnügen und verpasste damit die mögliche Führung im Gesamtklassement. Dazu hätte ein zweiter Rang gereicht.

Seinen ersten Grand-Prix-Erfolg feierte der Brite Bradley Smith mit einem eindrucksvollen Start-Ziel-Sieg.

Foto-Shows Faszinierende Bilder von der Motorrad-WM
Rennkalender 2009 Termine und Ergebnisse der Motorrad-WM

Folger und Bradl bleiben ohne Punkte

Neben Cortese gab es auch bei Jonas Folger und Stefan Bradl auf Aprilia kein Lächeln. Folger stürzte in der vorletzten Runde nach einem Zusammenstoß mit dem Spanier Pol Espargaro auf Position vier liegend und schied ebenso aus wie Bradl bereits in Runde neun. Beide blieben ohne Punkte.

GP von Spanien Die Ergebnisse der 125-ccm-Klasse

Corteses Kampf wird nicht belohnt

"Es war definitiv mehr möglich", haderte Cortese nach dem Zieleinlauf. Der Italo-Schwabe hatte sich zuvor bravourös durchgekämpft. Kontinuierlich fuhr er von Startplatz neun nach vorn und hatte zum Ende der vierten Runde bereits als Dritter das Siegerpodest im Blick. Doch in der Auseinandersetzung mit den Spaniern Marc Marquez (KTM) und Sergio Gadea (Aprilia) rieb er sich auf, kam nicht weg und war damit ständigen Positionskämpfen ausgesetzt. In der Entscheidung hatte er dann Probleme und musste vor allem nach dem Sturz von Folger ausweichen und dadurch noch der Konkurrenz den Vortritt lassen.

Folger setzt sich in Szene

Der erst 15 Jahre alte Folger war mit Abstand der auffälligste Fahrer des Rennens. Nach einem Motorproblem in der Qualifikation durfte er trotz verpasster Qualifikationszeit noch vom 35. und letzten Platz starten und pflügte sich förmlich durch das Feld. In der elften Runde hatte er die Top Ten erreicht und schien danach nicht mehr zu halten zu sein. Erst ein Rempler von Espagaro bei Folgers Angriff auf Rang drei verhinderte den Podestplatz.

Technische Probleme bei Bradl

Ein Wochenende zum Abhaken erlebte Bradl. Der WM-Mitfavorit hatte im Training technische Probleme, kam anschließend in der Qualifikation mit dem stürmischen Wind nicht klar und rutschte im Rennen übermotiviert in den Kies. "Ich bin tief enttäuscht", sagte Bradl.

98. Grand-Prix-Sieg von Rossi

Einen japanischen Sieg gab es in der Viertelliterklasse. Hiroshi Aoyama stahl auf seiner Honda dem Favoriten Alvaro Bautista in der Schlussrunde die Show und gewann zum sechsten Mal in seiner Karriere. Über diese Zahl muss Valentino Rossi wahrscheinlich schmunzeln. In Jerez gewann der Italiener auf Yamaha zum 98. Mal einen Grand Prix und übernahm die Führung in der Königsklasse MotoGP.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal