Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad-WM: Marcel Schrötter rast auf Startplatz vier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorrad-WM - Sachsenring  

16-jähriges Talent rast auf Startplatz vier

18.07.2009, 16:41 Uhr | dpa, sid

Marcel Schrötter bei einem Rennen im August 2008. (Foto: dpa)Marcel Schrötter bei einem Rennen im August 2008. (Foto: dpa) Wildcard-Pilot Marcel Schrötter hat den etablierten deutschen Motorrad-WM-Fahrern beim Qualifikationstraining der 125-Kubikzentimeter-Klasse zum Großen Preis von Deutschland auf dem Sachsenring die Show gestohlen. Bei strömendem Regen kam der 16-jährige Youngster hinter dem Spanier Julian Simon, Bradley Smith aus England und Marc Marquez aus Spanien auf Rang vier und startet damit aus Reihe eins.

Sandro Cortese erreichte Platz 15 vor Stefan Bradl. Jonas Folger stürzte bei Halbzeit des Trainings und griff wegen eines Schadens am Motorrad nicht mehr ins Geschehen ein. Er startet von Platz 21.

Rennkalender 2009 Termine und Ergebnisse der Motorrad-WM

Im Vorjahr bereits 13.

Schrötter ist Schützling des größten deutschen Motorrad-Asses aller Zeiten: des fünfmaligen Weltmeisters Toni Mang und brauchte 1:40,486 Minuten für seine schnellste Runde. "Ich war immer unter den besten Zehn. Von Runde zu Runde ging es schneller, ich konnte meinen Rhythmus und damit super Zeiten fahren. Es ist eine gute Ausgangsposition, die will ich nutzen. Mein Ziel ist ein Platz unter den besten Zehn", meinte der Regen-Spezialist, der bereits im vergangenen Jahr an gleicher Stelle mit einer Wildcard unterwegs war und Platz 13 belegt hatte.

Mang: Schrötter ist fahrerisch

Eigentlich sollte Schrötter bereits in dieser Saison permanenter WM-Starter sein, doch es fehlte am Ende am Geld. Nun hofft er, Gaststartrechte für die WM-Rennen in Brünn, Misano und Valencia zu bekommen und sich dort für finanzkräftige Teams anzubieten. Sein Chef Mang ist von seinem Schützling überzeugt. "Er kann fahren, im Regen kommt das noch deutlicher zum Vorschein. Fahrerisch gibt es zu den anderen deutschen WM-Startern keinen großen Unterschied", sagte Mang.

Weiteres Wildcard-Duo schlägt sich ebenfalls achtbar

Die beiden anderen deutschen Wildcard-Fahrer neben Schrötter schlugen sich im 36 Fahrer umfassenden Feld ebenfalls achtbar. Daniel Kartheininger (1:43,742) reihte sich auf Platz 26 ein, Toni Finsterbusch (1:44,019) auf Rang 29.

Der Regen zerstört die Zeiten

Die Zeiten am zweiten Tag waren zwischen 10 und 15 Sekunden schlechter als am freien Trainingstag, der ebenfalls schon durch einen Wolkenbruch gestört worden war.

Folgers großes Pech

Während Bradl und Cortese auf der fast unbefahrbaren Strecke die befürchteten Probleme hatten, war auch Folger wie angekündigt schnell unterwegs. Nach neun Runden stoppte ihn jedoch ein Sturz, bei dem er offenbar mit Prellungen davonkam; zu diesem Zeitpunkt hatte der Shootingstar Rang drei belegt.

Immer wieder wichtig: der Start

"Ein paar WM-Punkte sollten es schon noch werden. Ein guter Start ist wichtig", meinte Folger und sprach damit auch für seine beiden Kollegen Cortese und Bradl, die mit ihren Startpositionen äußerst unzufrieden waren. "Im Trockenen war ich gut dabei, deshalb bin ich für den Renntag guter Hoffnung", sagte Bradl. Cortese hatte das Risiko gescheut. "Bei uns geht es ja noch um die Meisterschaft. Wenn man da frühzeitig stürzt, kann alles vorbei sein. Von Platz 15 ist man noch nicht abgeschrieben", sagte der Italo-Schwabe.

Foto-Shows Faszinierende Bilder von der Motorrad-WM

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal