Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

GP2-Serie: Nico Hülkenberg hat den Titel vor Augen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GP2  

Hülkenberg hat den Titel vor Augen

12.02.2010, 22:41 Uhr | dpa

Nico Hülkenberg (Foto: imago)Nico Hülkenberg (Foto: imago) Das Formel-1-Sprungbrett GP 2 bleibt fest in deutscher Hand: Nico Hülkenberg hat beim Rennwochenende in Valencia einen weiteren großen Schritt Richtung Titelgewinn gemacht. Nach Platz zwei am Samstag durfte der 22-jährige Pilot am Sonntag sogar den Siegerpokal entgegennehmen.

Mit dem vierten Saisonerfolg baute Hülkenberg vom ART-Team seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf 20 Punkte vor dem Russen Witaly Petrow aus und ist auf dem besten Weg, die Nachfolge unter anderem von Lewis Hamilton, Nico Rosberg und Timo Glock als GP2-Champion anzutreten.

Kein Vorbeikommen an Petrow

Am Samstag verspielte Hülkenberg noch seine Pole Position und musste sich nach einem Verbremser in der ersten Runde erst wieder nach vorne arbeiten. Am Ende der 31 Runden auf dem 5,419 Kilometer langen Hafenkurs kam er an Petrow trotz hartnäckiger Versuche aber nicht vorbei und musste sich mit 0,396 Sekunden Rückstand geschlagen geben.

Von Platz sieben aus vorgearbeitet

Am Sonntag lief dann alles nach Plan. Von Startplatz sieben aus arbeitete sich der Schützling von Michael-Schumacher-Manager Willi Weber nach vorn und übernahm in dem Sprintrennen über 23 Runden rasch die Führung. Petrow, sein ärgster Rivale im Klassement, kam indes nur auf den dritten Rang. In der Gesamtwertung baute Hülkenberg dadurch den Vorsprung weiter aus. Sechs Läufe vor Saisonende hat der Test- und Ersatzpilot des Formel-1-Rennstalls Williams 75 Punkte auf dem Konto. Petrow konnte bislang 55 sammeln.

Übernimmt Hülkenberg das Cockpit von Rosberg?

Sollte Hülkenberg die Meisterschaft für sich entscheiden, würden die Chancen auf ein Stammcockpit in der Königsklasse sicherlich steigen. Zumal Williams-Stammfahrer Rosberg, selbst einst via GP2-Gesamtsieg in die Formel 1 aufgestiegen, mit einem Wechsel möglicherweise zu McLaren-Mercedes liebäugelt. Am kommenden Wochenende will Hülkenberg in Spa Francorchamps den nächsten Schritt machen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal