Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Sven Hannawald wird künftig Autorennen fahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Sven Hannawald wird künftig Autorennen fahren

16.03.2011, 14:24 Uhr | sid

Sven Hannawald fährt zukünftig Autorennen. (Foto: imago)Sven Hannawald fährt zukünftig Autorennen. (Foto: imago) Der ehemalige Skisprung-Star Sven Hannawald hat eine neue Herausforderung gefunden und wird künftig regelmäßig Autorennen bestreiten. Ab 18. April wird der 35-Jährige in der ADAC GT Masters-Serie an den Start gehen. In welchem Auto Hannwald fahren wird, ist noch nicht klar und soll sich im Frühjahr entscheiden.



Einen Startplatz hat Hannawald sicher, Sponsoren übernehmen die Kosten von knapp einer halben Million Euro pro Saison.

Games Need for Speed Hot Pursuit

Live-Ticker 28.12. ab 16.15 Uhr: Qualifikationsspringen Obersdorf
Vierschanzentournee Schmitt freut sich auf Traditionsspringen

"Ich bin infiziert"

"Ich habe schon in verschiedenen Klassen Gästerennen bestritten. Ich möchte jetzt über eine ganze Saison sehen, wie weit ich komme. Ich weiß, dass ich einige Lehrjahre hinter mich bringen muss. Aber ich bin infiziert. Das ist eine Aufgabe, die mir Spaß macht", sagte Hannawald am Rande der 58. Vierschanzentournee in Oberstdorf. Er brauche "das Adrenalin". Die Planung laufe für "zwei bis drei Jahre, dann wird man weitersehen".

DTM-Rennkalender 2009 Termine und Ergebnisse
Foto-Datenbank Spektakuläre Bilder von der DTM

2002 Geschichte geschrieben

Hannawald hatte in der Saison 2001/2002 als erster und bisher einziger Skispringer bei der Vierschanzentournee mit Siegen bei allen vier Wettbewerben den "Grand Slam" geschafft. 2005 erklärte er seinen Rücktritt vom Skisport, da er am Burn-out-Syndrom litt. Beim Auftaktspringen am Dienstag in Oberstdorf wird Hannawald als einer der beiden Stadionsprecher fungieren.

Ohne Druck Autofahren

Seine Krankheit hat der ehemalige Skispringer inzwischen überwunden. "Es hat sehr lange gedauert, aber jetzt kann ich wirklich sagen, dass es mir gut geht. Ich bin endlich im normalem Leben angekommen. Ich bin locker und mache mir nicht mehr so viele Gedanken, was, wann, wo wird", sagte Hannawald. Deshalb will er sich bei seiner neuen Aufgabe im Motorsport auch keinen allzu großen Druck machen: "Ich werde das professionell angehen, aber nicht super extrem."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal