Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Rallye Dakar: Peterhansel baut die Führung aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rallye Dakar: 4. Etappe  

Peterhansel hält Sainz auf Distanz

10.02.2010, 07:06 Uhr | dpa

Stéphane Peterhansel baut seine Gesamtführung bei der Rallye Dakar aus. (Foto: Reuters)Stéphane Peterhansel baut seine Gesamtführung bei der Rallye Dakar aus. (Foto: Reuters) Stéphane Peterhansel hat am vierten Wertungstag der 32. Rallye Dakar als weiterhin Gesamtführender Chile erreicht. Der 44-jährige Franzose hat im BMW X3 des hessischen X-raid-Teams seine Führung auf 7:36 Minuten zum spanischen VW-Piloten Carlos Sainz ausgebaut.

Mit einem Rückstand von 9:56 Minuten behaupteten der Timo Gottschalk und sein Fahrer Nasser Al-Attiyah (Katar) im zweiten VW Touareg den dritten Platz. Vierter ist der letztjährige Dakar-Zweite Mark Miller, der einen Rückstand von 19:25 Minuten hat.

Im Video

3. Etappe Peterhansel erobert Führung
Dirk von Zitzewitz Brand und Überschlag auf der 3. Etappe
t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Peterhansel: "Es macht wieder Spaß"

"Mr. Dakar", wie der mit sechs Motorrad-, drei Automobil- und 52 Etappensiegen erfolgreichste Teilnehmer Peterhansel genannt wird, lässt seine Vorjahres-Schlappe vergessen. Wegen Überhitzung des erstmals eingesetzten Mitsubishi-Dieselmotors hatte er 2009 zur Halbzeit aufgeben müssen. Den Tagessieg musste er um nur eine Sekunde geschlagen dem Amerikaner Robby Gordon in seinem Hummer-Monster überlassen. "Es macht wieder Spaß. Jetzt kommt für mich die Dakar, wie ich sie kenne", sagte Peterhansel.

Tragisch Schultis gibt nach tödlichem Unfall auf
Fataler Crash Roma steigt bei der Dakar aus
Dakar zurück nach Afrika? Chancen stehen 50:50

Coma mit dem ersten Etappensieg

Vorjahressieger Marc Coma kam zu seinem ersten Etappensieg. (Foto: dpa)Vorjahressieger Marc Coma kam zu seinem ersten Etappensieg. (Foto: dpa) Der französische Doppelsieger Cyril Despres (2005 und 2007) hat bei den Motorrädern mit seiner KTM die Führung verteidigt. Der zu Beginn führende Sherco-Pilot David Casteu (Frankreich) hat seinen Rückstand leicht auf 8:53 Minuten reduziert. Mit einem Rückstand von 23:45 Minuten behauptete der portugiesische Yamaha-Fahrer Helder Rodrigues die dritte Position. Nach dem Pech in den letzten Tagen erzielte der spanische Vorjahressieger Marc Coma mit seiner KTM seinen ersten Tagessieg, mit dem er sich vom achten auf Rang sechs (Rückstand: 38:50 Minuten inklusive 22 Strafminuten) verbesserte.

Rallye Dakar Startschuss bei der härtesten Rallye der Welt

Im Überblick Dakar-Sieger Autos
Im Überblick Dakar-Sieger Motorräder
Im Überblick Dakar-Sieger Trucks

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal