Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Rückkehr nach Afrika möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rallye Dakar  

Rückkehr nach Afrika möglich

10.02.2010, 07:06 Uhr | dpa

Die Rallye Dakar könnte schon 2011 nach Afrika zurückkehren. (Foto: imago)Die Rallye Dakar könnte schon 2011 nach Afrika zurückkehren. (Foto: imago) Die Rallye Dakar könnte wieder nach Afrika zurückkehren. Nach zwei Jahren, in denen das Rennen in Südamerika ausgetragen wurde, gibt es Überlegungen schon 2011 wieder in der alten Heimat zu fahren. Eine Entscheidung darüber soll Ende des Monats fallen.

"Beim Thema Sicherheit wäre es dort wegen der geringeren Bevölkerungsdichte einfacher", sagte Rallye-Direktor Etienne Lavigne dem Fachmagazin "Motorsport aktuell".

#
10. Etappe Erster Tagessieg für Sainz
9. Etappe im Video

Zweigleisige Planung

Laut Lavigne habe der Dakar-Veranstalter ASO zwei Konzepte: "Eines für Südamerika sowie eines für Nordafrika mit Tunesien, Libyen und Ägypten. Nach der Zieleinfahrt werden wir analysieren, Ende Januar entscheiden, wo wir 2011 fahren."

Rallye Dakar Quandt glaubt noch ans Podium
t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Terrordrohungen führten zur Abkehr vom schwarzen Kontinent

Die Rallye hatte Afrika den Rücken gekehrt, nachdem die 30. Auflage im Jahr 2008 wegen Terrordrohungen kurz vor dem Start komplett abgesagt worden war. In diesem Jahr wird zum zweiten Mal nach 2009 durch Argentinien und Chile gefahren, unter anderem in der Atacama, der trockensten Wüste der Welt.

Großer Zuschauerandrang bereitet Probleme

Der Zuschauerzuspruch in Südamerika ist sehr groß, was allerdings auch Probleme bereitet. So war auf der ersten Etappe eine 28 Jahre alte Zuschauerin vom Auto des deutschen Privatfahrers Mirco Schultis erfasst und tödlich verletzt worden. "Totale Sicherheit ist nicht machbar. Auf der Etappe, auf der dieser Unfall geschah, waren sechs Zuschauerzonen ausgewiesen und 1600 Polizisten im Einsatz", sagte Lavigne: "Mit unzähligen Flyern und 2000 Radiospots in 40 Sendern versuchen wir, die Bevölkerung zu sensibilisieren. Die Frau stand in einer Verbotszone außen in einer Kurve."

Im Überblick Dakar-Sieger Autos
Im Überblick Dakar-Sieger Motorräder
Im Überblick Dakar-Sieger Trucks

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017