Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Rallye Dakar: Sainz nur noch knapp vor Al-Attiyah

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rallye Dakar  

Sainz nur noch knapp vor Al-Attiyah

10.02.2010, 07:07 Uhr | dpa, sid

Nasser Al-Attiyah macht mächtig Druck auf Spitzenreiter Sainz. (Foto: dpa)Nasser Al-Attiyah macht mächtig Druck auf Spitzenreiter Sainz. (Foto: dpa) Titelverteidiger Volkswagen steht bei der 32. Rallye Dakar vor dem Sieg. Nasser Al-Attiyah aus Katar und sein Beifahrer Timo Gottschalk haben auf der vorletzten Entscheidung der Rallye Dakar 2010 ihren Rückstand zum führenden Touareg-Kollegen Carlos Sainz aus Spanien auf nur noch 2:48 Minuten verkürzt.

Die Entscheidung fällt erst auf der letzten Etappe. Der Franzose Stéphane Peterhansel erzielte zwar im BMW X3 des X-Raid-Teams seinen vierten Tagessieg, lag aber mit 2:16:49 Stunden Rückstand weit abgeschlagen auf dem vierten Rang. Mit dem Amerikaner Mark Miller, der nach der 368 Kilometer langen Dünen-Prüfung von San Rafael nach Santa Rosa auf Rang drei 31:48 Minuten zurücklag, haben die Wolfsburger Chancen auf alle Dakar-Medaillen.

12. Etappe im Video

#

12. Etappe Die VW-Show geht weiter
Tina Meier "Man muss Lust haben, sich zu quälen"
Rallye Dakar Unfall-Pilot Manca außer Lebensgefahr

Sainz nach leichter Kollision mit Al-Attiyah angefressen

Sainz und Al-Attiyah lieferten sich noch einmal einen Kampf mit harten Bandagen und kollidierten dabei einmal sogar miteinander. "Ich überholte einige Motorräder, so wie er auch. Dann hat er mich überholt und berührt, und als er vor mir war, ist er zick-zack gefahren", sagte Sainz und schimpfte: "Das ist kein Fairplay. Es ist nicht normal, dass dich ein Teamkollege berührt." Al-Attiyah war sich keiner Schuld bewusst. "Sainz hat mich nicht vorbeigelassen, am Ende habe ich es dann aber geschafft, ihn zu passieren", sagte er.

Finale steigt in Buenos Aires

Seit Tagen halten die beiden Spitzenpiloten und ihre Beifahrer die Dakar-Fans in Atem: In einer bemerkenswerten Jagd reduzierten Al-Attiyah/Gottschalk ihren Rückstand von 10:06 Minuten (Etappe 10) am folgenden Tag auf 4:28 Minuten (Etappe 11). Dann stieg die Differenz auf 5:20 Minuten (Etappe 12) und beträgt nach der Prüfung von San Rafael nach Santa Rosa in Argentinien gerade noch 168 Sekunden. Die sportliche Entscheidung bei der härtesten Rallye der Welt fällt auf der 206 Kilometer langen Abschlussprüfung, die die Teams in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires führen wird. Dort wird schließlich die siegreiche Crew gekürt.

Im Überblick Dakar-Sieger Autos
Im Überblick Dakar-Sieger Motorräder
Im Überblick Dakar-Sieger Trucks

Keine Stallorder von Volkswagen

"Das war ein nervenaufreibender Tag: Die Rallye Dakar war spannend und sie bleibt dank Carlos und Nasser bis zum Schluss spannend. Der Tag morgen wird entscheiden, welches Volkswagen Duo die Rallye gewinnt. Jeder im Team und alle Fans können sich auf ein spannendes Finale freuen", sagte Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. Eine mögliche Stallregie wird es nach seinen Worten nicht geben.

Despres hat den Sieg dicht vor Augen

In der Motorrad-Wertung hat der französische KTM-Pilot Cyril Despres seinen dritten Dakar-Triumph nach 2005 und 2007 so gut wie sicher. Den vorletzten Wertungstag beendete der 35-Jährige mit einem komfortablen Vorsprung von 1:04:12 Stunden auf seinen norwegischen KTM-Kollegen Pal Anders Ullevalseter, der mit seinem ersten Dakar-Tagessieg überhaupt den chilenischen Aprilia-Piloten Francisco Lopez Contardo um 4:22 Minuten wieder auf den dritten Platz verdrängte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal