Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Gordon mischt die Rallye Dakar wieder auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gordon mischt die Dakar wieder auf

30.12.2010, 16:30 Uhr | t-online.de, t-online.de

Gordon mischt die Rallye Dakar wieder auf. Robby Gordon in seinem Monster-Hummer (Foto: dpa)

Robby Gordon in seinem Monster-Hummer (Foto: dpa)

Groß, mächtig und mit 600 PS bärenstark: Wenn am 1. Januar die Rallye Dakar in Argentinien und Chile los geht, ist auch Robby Gordon in seinem Monster-Hummer am Start. Bei seiner fünften Teilnahme beim härtesten Rennen der Welt will der verrückte US-Boy der Konkurrenz um Volkswagen und BMW wieder die Hölle heiß machen. "Ich bin gut vorbereitet", sagt Gordon.

Sobald der Vollgasjunkie den V8-Motor dröhnen lässt und mit einer geballten Ladung Speed für spektakuläre Bilder sorgt, jubeln ihm die motorsportbegeisterten Fans in Südamerika zu. Kein Wunder, ärgert Gordon doch mit seiner frechen Fahrweise regelmäßig die großen Werkteams, fährt Etappensiege ein und soll - glaubt man den Gerüchten - im Fahrerlager sogar Jim Beam salonfähig gemacht haben.

Rock' n Roller des Motorsports

Auch sein mächtiges Gefährt ist eigenwillig und folgt so gar nicht dem Trend. Sparsamer Diesel, Leichtbauweise oder Frontantrieb? Nicht mit Gordon, der auf bewährte Technik setzt und es gerne laut mag. Der exzentrische Amerikaner ist der Rock’ n Roller des Motorsports und ein wahres Multitalent: Egal ob Rundstrecken, NASCAR-Ovale oder eben die Offroad-Pisten der Dakar - der 41-Jährige fühlt sich auf jedem Untergrund pudelwohl.

PS-Gene in die Wiege gelegt

Robby Gordon ist bei den Fans sehr beliebt. (Foto: imago) Robby Gordon ist bei den Fans sehr beliebt. (Foto: imago)Das Gefühl fürs Gaspedal ist Gordon Jr. als Sohn der amerikanischen Offroad-Legende "Baja-Bob Gordon" in die Wiege gelegt worden. 2005 startete er erstmals bei der Dakar, gewann im VW Race Touareg auf Anhieb zwei Etappen und belegte am Ende einen beachtlichen zwölften Platz. 2009 war er als Dritter nahe dran am Sieg, ehe ihm 2010 einige Reifendefekte einen Strich durch die Rechnung machten. Immerhin gewann er eine Etappe, schließlich musste er sich aber mit Gesamtrang acht begnügen.

Gordon muss sich alleine durchkämpfen

Auch die Vorbereitungen auf die kommende Dakar hätten besser laufen können. Waren 2010 gleich drei Hummer im Gordon-Team am Start, muss er sich diesmal alleine durchkämpfen. Grund dafür ist der Rückzug des zahlungskräftigen Hauptsponsors "Monster". Mit "Speed" sprang zumindest ein kleinerer Energiegetränke-Hersteller ein, weshalb Gordon nun nicht in Schwarz, sondern quietschigem Orange unterwegs ist. Zudem ist der Service seines Hummers eingeschränkt, weil es die Marke im Grunde nicht mehr gibt.

Traum vom ersten amerikanischen Dakar-Sieg

Die widrigen Umstände stacheln Gordon aber nur zusätzlich an. "2010 eine Etappe gewinnen zu können, war ganz toll", sagt der Kalifornier. "Ein erster amerikanischer Gesamtsieg bei der Dakar würde aber natürlich noch viel mehr bedeuten." Den Respekt der Konkurrenz hat Gordon bei seinem siebten Dakar-Start sicher. Dirk von Zitzewitz, der mit Gordon bei Volkswagen einst ein Team bildete, warnt: "Robby ist immer für eine wilde Aktion gut. Ich bin gespannt, was er sich einfallen lässt."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal