Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Umweltschützer zeigen alle Dakar-Teilnehmer an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Anzeige gegen alle Rallye-Dakar-Teilnehmer

25.01.2011, 09:21 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

Umweltschützer zeigen alle Dakar-Teilnehmer an. Die Gesamtsieger Nasser Al-Attiyah und Timo Gottschalk im VW Toureg bei der Rallye Dakar in Cordoba. (Foto: imago)

Die Gesamtsieger Nasser Al-Attiyah und Timo Gottschalk im VW Toureg bei der Rallye Dakar in Cordoba. (Foto: imago)

Kurioses Nachspiel bei der Rallye Dakar: In Argentinien hat eine Umweltschutzgruppe alle Teilnehmer des Rennens wegen mehrfacher Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung angezeigt. Die Stiftung zum Schutz der Umwelt (FUNAM) begründete den Schritt damit, dass die Teilnehmer der am 16. Januar zu Ende gegangenen Rallye eine lediglich als Verbindungsabschnitt gedachte Strecke auf der "Ruta 38" in der Provinz Córdoba als Wettbewerbsstrecke genutzt hätten.

Zu den aufgezählten Verkehrsdelikten zählen unter anderem das Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit, Fahren entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung und "verkehrsgefährdendes Verhalten wegen der Durchführung verbotener Manöver". Die Teams hätten bei den Verstößen mit dem Einverständnis der Behörden gerechnet, kritisierte FUNAM.

Sport 
Al-Attiyah erfüllt den Traum

"Mit 15 habe ich gesagt: Irgendwann gewinne ich dieses Rennen." Jetzt ist er am Ziel. Video

Polizeichef soll seine Pflichten vernachlässigt haben

Angezeigt wurde auch Córdobas Polizeichef Alejo Paredes, weil er angeblich seine Aufgaben nicht wahrgenommen habe. Die 33. Rallye Dakar führte vom Neujahrstag an rund zwei Wochen über eine Strecke von 9500 Kilometern durch Argentinien und Chile. Nasser Al-Attiyah und Timo Gottschalk im VW Toureg gewannen die Rallye zum ersten Mal.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video


Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal