Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad: Lorenzo noch nicht konkurrenzfähig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lorenzo noch nicht konkurrenzfähig

02.03.2011, 15:52 Uhr | t-online.de, motorsport-total.com, Motorsport-Total.com, t-online.de

Motorrad: Lorenzo noch nicht konkurrenzfähig.

Mit seiner Yamaha M1 nicht zufrieden: Jorge Lorenzo (Foto: imago)

MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo schlägt Alarm: Der Yamaha-Pilot sieht das Projekt Titelverteidigung knapp drei Wochen vor dem Saisonauftakt in Katar in Gefahr. Der Motor mache derzeit am meisten Probleme. "Wir müssen definitiv mehr Leistung finden - und zwar im kompletten Drehzahlbereich“, sagte der Spanier.

Bei den Tests in Sepang dominierte Honda das Geschehen fast nach Belieben. Weder Lorenzo, noch sein Teamkollege Ben Spies sowie die anderen Konkurrenten kamen an die Bestzeiten von Dani Pedrosa und Co. heran. Ihm seien in dieser Situation die Hände gebunden, sagte Lorenzo weiter. "Ich kann den Motor nicht verbessern, ich kann nur auf die Ingenieure warten.“

Rückstand zu Beginn eingeplant

Bis zum Saisonauftakt am 20 März bleibe allerdings nicht genügend Zeit für entsprechende Verbesserungen, weshalb Lorenzo bei den ersten Rennen einen Rückstand schon einplant hat. "Ich kann nur hoffen, dass nicht zu viele Rennen vergehen, bis wir konkurrenzfähig sind", so der 23-Jährige. Lorenzo hatte die vergangene Saison klar dominiert und am Ende mit neun Saisonsiegen überlegen den WM-Titel geholt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal