Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Wird Motegi durch Istanbul ersetzt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wird Motegi durch Istanbul ersetzt?

07.04.2011, 12:29 Uhr | t-online.de, motorsport-total.com, t-online.de, Motorsport-Total.com

. Die MotoGP gibt dieses Jahr wohl nicht in Japan Gas. (Foto: imago)

Die MotoGP gibt dieses Jahr wohl nicht in Japan Gas. (Foto: imago)

Nach der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan soll das MotoGP-Rennen in Motegi Gerüchten zufolge komplett gestrichen werden. Das berichtet "twowheelsblog". Als Alternative wird Istanbul genannt, wo die Königsklasse der Motorrad-WM bereits von 2005 bis 2007 ihre Runden drehte. Das Rennen in Motegi war erst vergangene Woche vom 24. April auf den 2. Oktober verschoben worden.

Als Begründung für eine Verlegung in die Türkei wird nach wie vor die bestehende Gefahr durch das Atomkraftwerk Fukushima genannt. Selbst Wochen nach der Haverie treten noch radioaktive Strahlungen in Luft und Meer aus. Der Twin Ring in Motegi liegt nur rund 130 Kilometer von dem beschädigten Reaktor entfernt. Theoretisch könnte in Motegi allerdings gefahren werden. Der Kurs ist durch das Erdbeben kaum beschädigt worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017