Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Rallye-WM: Loeb baut die Führung aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Loeb baut die WM-Führung aus

11.05.2011, 10:51 Uhr | dpa

Rallye-WM: Loeb baut die Führung aus. Der Citroen von WM-Spitzenreiter Sébastien Loeb. (Foto: Reuters)

Der Citroen von WM-Spitzenreiter Sébastien Loeb. (Foto: Reuters)

Rekordweltmeister Sébastien Loeb hat mit dem zweiten Saisonsieg seine Gesamtführung in der Rallye-WM ausgebaut. Der siebenmalige Champion triumphierte zum insgesamt fünften Mal bei der Rallye Italien, dem fünften WM-Lauf der Saison.

Dabei hatte der 37-jährige Franzose im Citroën nach 18 Schotterprüfungen und knapp 340 Kilometern einen Vorsprung von 11,1 Sekunden auf den finnischen Ford-Piloten Mikko Hirvonen. Mit seinem 64. Gesamtsieg erhöhte der Titelverteidiger sein Punktekonto auf exakt 100 Zähler, sieben Punkte vor Verfolger Hirvonen.

Oger im Pech

Rang drei in Italien sicherte sich der Norweger Petter Solberg mit einem Rückstand von 23,7 Sekunden. Der Citroën-Privatpilot war 2004 auf Sardinien erfolgreich. Loebs Landsmann und Citroën-Teampartner Sébastien Oger, bisher schon Sieger in Portugal und Jordanien, musste auf der vorletzten Entscheidung wegen einer beschädigten Aufhängung den letzten Podestplatz an Solberg abtreten.

Respektables Comeback für Mini

Mit einer soliden Vorstellung und Platz sechs sorgte der Spanier Dani Sordo für ein respektables WM-Comeback der britischen BMW-Tochter Mini.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

UMFRAGE
Die Stallorder ist in der Formel 1 wieder erlaubt. Finden Sie das richtig?


Anzeige
shopping-portal