Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Tomczyk gewinnt, Schumacher wird Zweiter bei der DTM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tomczyk gewinnt, Schumacher Zweiter

15.06.2011, 12:06 Uhr | dapd, sid, dpa

Tomczyk gewinnt, Schumacher wird Zweiter bei der DTM . Gewinner unter sich (v.li.n.re.): Ralf Schumacher, Martin Tomczyk und Oliver Jarvis. (Foto: dpa)

Gewinner unter sich (v.li.n.re.): Ralf Schumacher, Martin Tomczyk und Oliver Jarvis. (Foto: dpa)

Start-Ziel-Sieg für Audi: DTM-Pilot Martin Tomczyk hat mit seinem Jahreswagen den dritten Lauf des Deutschen Tourenwagen Masters im österreichischen Spielberg gewonnen. Auf dem wiedereröffneten Red-Bull-Ring verwies der 29-Jährige den früheren Formel-1-Piloten Ralf Schumacher im Mercedes auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Brite Oliver Jarvis im zweiten Audi. DTM-Spitzenreiter Bruno Spengler aus Kanada fuhr in seinem Mercedes von Startplatz 12 bis auf den vierten Rang nach vorne.

Für Tomczyk, der zuletzt im August 2009 auf dem Nürburgring ganz oben auf dem Siegerpodest stand, war es der fünfte Sieg im 105. DTM-Rennen. Audi feierte derweil seinen ersten Sieg in der Steiermark. "Das lief alles ganz toll, obwohl Ralf viel Druck gemacht hat", sagte Tomczyk. Für Wolfgang Ullrich war der Sieg seines Fahrers dennoch keine Überraschung. "Ich habe schon vorher gewusst, dass Martin mit diesem Auto gut zurechtkommt", sagte der Audi-Sportchef.

Spengler weiter Gesamt-Führender

In der DTM-Fahrerwertung führt nach dem 3. von 10 Saisonrennen weiter Spengler mit 23 Punkten. Drei Zähler dahinter liegt Tomczyk (20) auf Platz zwei. Das vierte Saisonrennen wird in zwei Wochen (19. Juni) auf dem Eurospeedway in der Lausitz ausgetragen.

"Der Titel ist noch weit weg"

Ist Tomczyk nun sogar ein Kandidat für die Meisterschaft? "Dazu ist es zu früh, der Titel ist noch weit weg", sagte Ullrich. Der Audi-Sportchef freute sich außerdem nach zuvor drei Mercedes-Erfolgen über den ersten Sieg seiner Mannschaft in Zeltweg. Und der zählte aus persönlichen Gründen fast schon doppelt, schließlich ist Ullrich Österreicher.

Ralf Schumacher machte dem Sieger ehrlich gemeinte Komplimente. "Martin war heute zu gut, das hat er klasse gemacht", sagte der Wahl-Österreicher, der Tomczyk zum Schluss dicht im Nacken saß: "Ranfahren ist eine Sache, Überholen eine andere."

Haug: "Bruno war der Mann des Rennens"

Zufrieden war auch Spengler, der dank einer tollen Aufholjagd von Startplatz zwölf auf den vierten Rang die Führung im DTM-Klassement rettete. "Das Team hat mir ein perfektes Auto hingestellt, das hat wirklich Spaß gemacht", sagte der Kanadier. Mercedes-Sportchef Norbert Haug meinte gar: "Bruno war der Mann des Rennens."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie wird Ralf Schumacher in der DTM-Saison 2011 abschneiden?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal