Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

DTM: Mercedes verlängert Vertrag mit Paffett

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes verlängert Vertrag mit Paffett

16.06.2011, 10:52 Uhr | dapd, sid, dpa

DTM: Mercedes verlängert Vertrag mit Paffett. Bleibt Mercedes langfristig treu: Gary Paffett (Foto: imago)

Bleibt Mercedes langfristig treu: Gary Paffett (Foto: imago)

Der frühere Champion Gary Paffett wird in der DTM auch in den nächsten Jahren für Mercedes an den Start gehen. Die Stuttgarter haben sich im Vorfeld des vierten Saisonrennens auf dem Lausitzring mit dem 30 Jahre alten Engländer auf eine langfristige Vertragsverlängerung geeinigt.

Seinen Traum von einem Aufstieg in die Königsklasse, in der er derzeit parallel zu seinem DTM-Engagement noch bei McLaren-Mercedes als Test- und Ersatzfahrer unter Vertrag steht, hat Paffett damit so gut wie aufgegeben. "Ich hatte in meiner Karriere als Rennfahrer immer den Wunsch, Formel 1 zu fahren. Und für mich ist das auch immer noch nicht völlig ausgeschlossen", sagte Paffett. "Aber es müsste schon ein sehr gutes Angebot kommen, um die DTM zu verlassen. Das ist für mich aber momentan nicht in Sicht."

"Bin glücklich, Teil einer neuen Ära zu sein"

Also konzentriert sich Paffett auf die DTM, in der ab 2012 unter einem neuen Reglement und mit neuen Autos neben Mercedes und Audi auch BMW wieder vertreten sein wird. "Im nächsten Jahr beginnt in der DTM eine neue Ära. Ich bin sehr glücklich, Teil dieser neuen Ära zu sein, und mein langfristiger Vertrag mit Mercedes bietet mir die Basis und Sicherheit, Leistungen wie in der Vergangenheit oder noch bessere zu zeigen", sagte Paffett.

Der Brite war 2005 DTM-Champion sowie in den Jahren 2004, 2009 und 2010 jeweils Vize-Meister. In bisher 73 DTM-Rennen feierte Paffett, der parallel noch als Test- und Ersatzfahrer bei McLaren-Mercedes in der Formel 1 unter Vertrag steht, insgesamt 17 Siege und ist damit der erfolgreichste Fahrer im aktuellen DTM-Feld.

Haug: "Gary hart aber fair"

Der Start in diese Saison verlief allerdings nicht nach Plan. Nach einem sechsten und einem achten Platz in den ersten drei Rennen belegt Paffett in der Gesamtwertung mit vier Punkten nur Rang neun. Sein Rückstand auf Teamkollege Bruno Spengler beträgt schon 14 Punkte. "Gary ist ein wichtiger Teil unserer sehr erfolgreichen DTM-Geschichte und ein echter Vollblut-Racer: Gradlinig und hart, aber immer fair", sagt Mercedes-Sportchef Norbert Haug über Paffett, der mit einem Jahr Unterbrechung (2006) seit 2003 für Mercedes in der DTM fährt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal