Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Rallye-WM: Ogier triumphiert bei der Rallye Griechenland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ogier schlägt Landsmann Loeb

20.06.2011, 13:43 Uhr | dpa

Rallye-WM: Ogier triumphiert bei der Rallye Griechenland. Der Franzose Sébastien Ogier triumphiert bei der Rallye Griechenland. (Foto: imago)

Der Franzose Sébastien Ogier triumphiert bei der Rallye Griechenland. (Foto: imago)

Der Franzose Sébastien Ogier hat auf den harten Schotterpisten von Griechenland den siebten Lauf zur Rallye-WM gewonnen und damit seinen dritten Saisonsieg gefeiert. Nach 18 rauen Prüfungen beim WM-Klassiker lag Ogier im Citroën DS3 insgesamt 10,5 Sekunden vor seinem Landsmann und Citroën-Partner Sébastien Loeb. "Das war eine tolle Rallye für mich. Ich habe einen guten Rhythmus gefunden und ständig attackiert", sagte der 27-jährige Ogier. Damit hat Citroën den Rekord von sechs Siegen in Serie aus den Jahren 2005 und 2009 egalisiert. In diesem Jahr hat das Team alle Schotterrallyes gewonnen. (Die Ergebnisse der Rallye-WM im Überblick)

Mit einem Rückstand von 13,4 Sekunden komplettierte der finnische Ford-Werkspilot Mikko Hirvonen das Podium in Loutraki. In der Gesamtwertung baute der siebenfache Weltmeister Loeb mit 146 Punkten seine Führung auf Hirvonen aus. 17 Zähler hat der Rekordsieger nun Vorsprung.

Citroën auch Nummer eins der Hersteller

In der Hersteller-Wertung setzte sich der Tabellenführer und Titelverteidiger Citroën mit 250 Punkten um 55 Zählern von seinem Verfolger Ford ab. Der finnische Formel-1-Weltmeister von 2007, Kimi Räikkönen, erreichte in Griechenland in seinem privaten Citroën DS3 den siebten Rang mit 8:29,3 Minuten Rückstand.

Die Rallye-WM wird in 13 Läufen entschieden. Der achte Lauf findet vom 28. bis 31. Juli bei der Finnland-Rallye statt, gefolgt von der Deutschland-Rallye vom 18. bis 21. August.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

UMFRAGE
Die Stallorder ist in der Formel 1 wieder erlaubt. Finden Sie das richtig?


Anzeige
shopping-portal