Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

DTM-Rückkehrer BMW zeigt in München sein Concept Car

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DTM - BMW  

BMW lässt die Verhüllung fallen

18.07.2011, 13:42 Uhr | dapd

Jetzt lässt sich das neue "Baby" endlich anfassen: BMW hat das Geheimnis um den neuen Star der Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) gelüftet. Lange war die Optik nur zu erahnen. Auf Plakaten hüllte sich das Concept Car des BMW M3 in Schatten. Im Dunkel des Verborgenen wirkte seine Silhouette fast bedrohlich. Bis Entwicklungsvorstand Dr. Klaus Draeger und der neue Motorsportdirektor Jens Marquardt den Wagen im heimischen München der Öffentlichkeit präsentierten.

Mit dem M3 soll 2012 nach 20 Jahren Abstinenz das BMW-Comeback in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft gelingen. "Der M3 ist für uns eine Legende", sagte Draeger über den Wagen, mit dessen Vorgängermodell der Belgier Eric van de Poele 1987 den zweiten DTM-Titel für BMW holte. In den folgenden Jahren gelangen mit dem Auto 40 Siege und mehr als 150 Podestplätze.

Audi und Mercedes müssen sich warm anziehen

Marquardt schickte gleich eine Kampfansage an die beiden künftigen DTM-Konkurrenten. "In diesem Jahr gehört die große Bühne noch Audi und Mercedes." Seine Betonung lag auf "noch". Denn bislang hat das Concept Car nach Funktionstest, Rollout und Testfahrten erst 1000 Kilometer zurückgelegt. Daher sei es wichtig, viel zu fahren und zu lernen. Die Feinabstimmung stehe zu einem späteren Zeitpunkt auf dem Programm. Und auch an der Optik werde sich noch viel ändern.

Für die Piloten ist es Liebe auf den ersten Blick

Der BMW M3 soll 2012 rund 500 PS leisten, in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde beschleunigen und eine Spitzengeschwindigkeit von knapp 300 Kilometer pro Stunde erreichen. Zwei von sechs Fahrern für die drei BMW-Teams (Schnitzer, RBM, RMG), die 2012 an den Start gehen, stehen bereits fest: der Brite Andy Priaulx und Augusto Farfus. Der 27-jährige Brasilianer, von seinen Mechanikern "Gustl" genannt, ist erst kürzlich Vater geworden. Nach der Enthüllung des M3 sagte er mit leuchtenden Augen: "Ich habe jetzt zwei Babys." Und auch Priaulx machte deutlich: "Ich liebe diesen Wagen."

Erfahrene Neulinge am Lenkrad

Dass der dreimalige Tourenwagen-Weltmeister Priaulx (37) und der erfolgshungrige Farfus noch keine DTM-Erfahrung haben, ist für Marquardt kein Problem: "Wir wissen, dass die DTM ganz eigene Anforderungen an die Piloten stellt. Andy und Augusto bringen jedoch alles mit, um sich schnell in dieser Serie zurechtzufinden."

Spannung ist garantiert

Für die weitere Fahrersuche sei DTM-Erfahrung kein Muss-Kriterium. Zunächst liege die Fahrzeugentwicklung im Fokus. Im kommenden Jahr muss sich der M3 mit einem neuen Audi A5 und einem Mercedes-Modell der C-Klasse messen. "Das wird eine spannende Serie mit spannenden Wagen", sagte Marquardt.

Das Gefühl eines Rennfahrers

Nach den ersten Testfahrten mit dem M3 in den vergangenen beiden Wochen in der Motorsport-Arena Oschersleben und auf dem EuroSpeedway Lausitz, sagte Farfus: "Ein Rennfahrer kann fühlen, ob ein Wagen gut ist." Und dieser habe sich sehr gut angefühlt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal