Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Qualifikations-Debakel für DTM-Führenden Tomczyk in Oschersleben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DTM - Qualifying in Oschersleben  

Tomczyk fährt nach Quali-Debakel um "alles oder nichts"

17.09.2011, 16:36 Uhr | dpa, sid

Qualifikations-Debakel für DTM-Führenden Tomczyk in Oschersleben. Martin Tomczyk in seinem Audi auf der Start-und-Ziel-Geraden von Oschersleben. (Quelle: imago)

Martin Tomczyk in seinem Audi auf der Start-und-Ziel-Geraden von Oschersleben. (Quelle: imago)

Unangenehme Überraschung für Martin Tomczyk: Im Qualifying in Oschersleben landete der Gesamt-Führende der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) nur auf Rang 14. Aufgrund von Reifenproblemen verpatzte der Audi-Fahrer den Aufgalopp zum drittletzten Saisonrennen. Der in der Meisterschaft mit 49 Punkten nur einen Zähler hinter Tomczyk liegende Mercedes-Rivale Bruno Spengler fuhr dagegen mit 1:22,372 Minuten die zweitschnellste Zeit heraus. Um nur eine Tausendstelsekunde schneller war Pole-Setter Miguel Molina. Der 22 Jahre alte Spanier steht damit erstmals in seiner noch jungen DTM-Karriere ganz vorne in der Startaufstellung.

"Es war sehr knapp. In der vorletzten Kurve hatte ich einen kleinen Fehler", sagte Spengler, der der einzige Mercedes-Pilot in den ersten drei Startreihen ist. "Eine Tausendstelsekunde entspricht auf dieser Strecke 5,6 Zentimeter - auf 3,696 Kilometern. Enger kann es nicht zugehen", sagte Mercedes-Sportchef Norbert Haug.

Erinnerung an den Norisring

Spengler hatte Anfang Juli mit dem Sieg auf dem Norisring Tomczyk schon einmal den ersten Gesamtplatz abgejagt. Damals stand Tomczyk auch nur auf Startplatz zehn. Oschersleben markiert einen neuen Qualifikations-Tiefpunkt. Tomczyk war sichtlich geknickt. "Wir haben keinen Grip gehabt, das Auto ist gerutscht. Das hatten wir noch nie in diesem Jahr", erklärte der 29-Jährige.

Sport - Video 
Salto rückwärts auf dem fahrenden Motorrad

Jorian Ponomareff ist der Star unter den "Stunt-Drivern". Video

"Das ist jetzt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt aufgetreten. In dieser Situation ist es das Schlechteste, was passieren konnte. Jetzt muss ich angreifen. Am Sonntag muss es alles oder nichts heißen." Schon unmittelbar nach Ende des ersten Qualifying-Abschnitts hatte Tomczyks Renningenieur ihm über Boxenfunk gesagt: "Martin, scheiße! Wir sind draußen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal