Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Stefan Bradl verliert die WM-Führung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bradl nur auf Platz vier - Cortese Sechster

02.10.2011, 10:22 Uhr | dapd

Stefan Bradl verliert die WM-Führung . Stefan Bradl ist nur noch Zweiter in der Moto2-Klasse. (Quelle: Reuters)

Stefan Bradl ist nur noch Zweiter in der Moto2-Klasse. (Quelle: Reuters)

Als Stefan Bradl auch Stunden nach dem Rennen mit leerem Blick auf die Ergebnisse starrte, dürfte er sich vermutlich immer wieder die gleichen Fragen gestellt haben. "Wie konnte das passieren? Was ist bloß schief gelaufen?" Der 21-Jährige scheint den schon sicher geglaubten Titel in der Moto2-Klasse auf der Zielgeraden zu verspielen.

Bradl belegte beim Großen Preis von Japan nur den vierten Platz und musste dadurch seinem großen WM-Rivalen Marc Marquez die Spitzenposition überlassen. Dem starken Spanier reichte nach fünfmonatiger Bradl-Herrschaft ein zweiter Rang hinter dem Italiener Andrea Iannone zur Wachablösung. Bradl, der bereits seit acht Rennen auf einen Sieg wartet, hat allerdings nur einen einzigen Punkt Rückstand auf Marquez. Damit geht das Titelrennen nach dem 14. von 17 WM-Läufen praktisch wieder von vorne los. Der spannende WM-Kampf wird in zwei Wochen auf Phillip Island in Australien (16. Oktober) fortgesetzt.

Fünfmonatige Bradl-Herrschaft beendet

Ab dem dritten Rennen hatte Bradl die WM-Wertung angeführt. Es sah so aus, als hätte er seine Gegner sicher im Griff. Zwischenzeitlich hatte Bradl sogar einen Vorsprung von 82 Punkten auf Marquez herausgefahren. Nichts und niemand schien ihn aufhalten zu können und Deutschland träumte bereits vom ersten Motorrad-Weltmeister seit 18 Jahren.

Nach fünf Monaten ist Bradl nun die Führung los, doch den WM-Titel hat er natürlich noch nicht aus den Augen verloren. Aber derzeit spricht alles für Marquez. Von den letzten acht Rennen hat er sechs gewonnen, zweimal wurde er Zweiter. Der Spanier sammelte so 190 Punkte, bei Bradl waren es in der gleichen Zeit 107 Zähler weniger. Angesichts dieser Entwicklung erscheint es mehr als fraglich, ob Bradl dem Titelrennen eine Wende geben kann.

Cortese Sechser im 125er Rennen

In der 125er Klasse verpassten die deutschen Starter den Sprung aufs Podest. Sandro Cortese wurde Sechster, direkt dahinter kam Jonas Folger als Siebter ins Ziel. Seinen ersten Saisonsieg feierte der Franzose Johann Zarco vor WM-Spitzenreiter Nicolas Terol und Hector Faubel (beide Spanien). Im WM-Klassement führt Terol mit 31 Punkten Vorsprung vor Zarco. Cortese ist weiterhin WM-Vierter.

In der Königsklasse MotoGP wurde Casey Stoner von zwei Spaniern entzaubert. Der WM-Spitzenreiter landete nach einem Ausritt durch ein Kiesbett hinter Dani Pedrosa und Titelverteidiger Jorge Lorenzo nur auf dem dritten Rang. In der WM-Wertung hat der Australier aber immer noch 40 Zähler mehr auf dem Konto als Lorenzo.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal