Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

IndyCar-Unfall von Dan Wheldon - FIA schaltet sich ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport - IndyCar  

"Sicherheit ist von höchster Wichtigkeit"

19.10.2011, 13:55 Uhr | dpa

IndyCar-Unfall von Dan Wheldon - FIA schaltet sich ein. Der 33-jährige englische IndyCar-Pilot Dan Wheldon starb bei diesem Massencrash. (Quelle: imago)

Der 33-jährige englische IndyCar-Pilot Dan Wheldon starb bei diesem Massencrash. (Quelle: imago)

Hilfe von oberster Instanz: Die IndyCar-Serie hat eine Untersuchung des tödlichen Unfalls von Dan Wheldon eingeleitet. Unterstützt wird sie dabei nach eigenen Angaben auch vom Internationalen Automobilverband FIA, der unter anderem oberster Regelhüter der Formel 1 ist. Zudem wird auch das Automobile Competition Committee der USA mithelfen, die Umstände des schrecklichen Unfalls in Las Vegas zu untersuchen. Das teilte die IndyCar-Serie nach übereinstimmenden Medienberichten mit.

"Die Sicherheit der Fahrer, ihrer Crews, des IndyCar- und des Streckenpersonals sowie der Zuschauer ist für uns von höchster Wichtigkeit", zitierte unter anderem "autosport.com" aus der Mitteilung der IndyCar-Serie. Man erhoffe sich in den kommenden Wochen erste vorläufige Ergebnisse. "In der Zwischenzeit wäre es unangebracht, weitere Kommentare abzugeben, bis das Untersuchungsteam seine Arbeit abgeschlossen hat."

15 Autos in Massenkarambolage verwickelt

Der Massencrash, in den insgesamt 15 Autos auf dem Oval in Las Vegas verwickelt gewesen waren, hat neben tiefer Trauer und Bestürzung in der Motorsportszene auch heftige Diskussionen um die Sicherheit der in den USA beliebten Rennserie ausgelöst. Im Gegensatz zu den modernen Formel-1-Strecken gibt es keine Auslaufzonen.

Wheldon stirbt mit 33 Jahren

Wheldon war bei dem Unfall auf einen vor ihm fahrenden Wagen aufgefahren und mit seinem Rennauto in die Luft geschleudert worden. Er krachte dann mit voller Wucht in die seitliche Streckenbegrenzung aus Mauer und Zaun. Wheldon starb im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Er wurde nur 33 Jahre alt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017