Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad-WM: Verwirrung um vorzeitigen WM-Titel für Stefan Bradl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verwirrung um vorzeitigen WM-Titel für Bradl

02.11.2011, 19:29 Uhr | sid

Motorrad-WM: Verwirrung um vorzeitigen WM-Titel für Stefan Bradl. Daumen hoch: Stefan Bradl steht kurz vor dem Titelgewinn. (Quelle: imago)

Daumen hoch: Stefan Bradl steht kurz vor dem Titelgewinn. (Quelle: imago)

Verwirrung um Stefan Bradl. Der Moto2-Pilot muss entgegen erster Meldungen doch noch auf seinen WM-Titelgewinn warten. Nachdem zunächst kurzfristig von einem Startverzicht seines letzten Konkurrenten Marc Marquez berichtet worden war, was Bradl kampflos zum ersten deutschen Motorrad-Weltmeister seit 18 Jahren gemacht hätte, hielt sich das Team des jungen Spaniers kurze Zeit später noch ein Hintertürchen offen.

Marquez sei noch nicht völlig erholt und seine Teilnahme sei ausgeschlossen, falls es nicht noch eine Verbesserung in letzter Minute gäbe, hieß es in einer Pressemitteilung des Teamsponsors. Der 18 Jahre alte Spanier war im Training zum Großen Preis von Malaysia schwer gestürzt und hatte keine Starterlaubnis erhalten.

Rang 13 reicht sicher

Auch der Rechteinhaber Dorna, der Sport1 zunächst den Startverzicht bestätigt hatte, zog sich kurze Zeit später auf diese Version zurück. Sollte Marquez, der nach seinem Sturz in Malaysia immer noch Probleme mit der Sicht hat, am Sonntag beim Saisonfinale in Valencia doch an den Start gehen, müsste Bradl angesichts von 23 Punkten Vorsprung mindestens auf Rang 13 landen, um den Titel auf der Strecke zu holen. Zuletzt hatte der heute 47 Jahre alte Dirk Raudies 1993 die Weltmeisterschaft der 125ccm-Klasse für sich entschieden.

In Bradls Viessmann-Kiefer-Racing-Team blieb man gelassen. "Erst, wenn Marquez am Sonntag nicht in der Startaufstellung steht, ist der WM-Titel sicher", hieß es aus Teamkreisen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal