Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport > Rallye Dakar >

Rallye Dakar: Dünen bremsen Spitzenreiter Peterhansel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Peterhansel verteidigt die Gesamtführung

13.01.2012, 21:54 Uhr | dpa

Rallye Dakar: Dünen bremsen Spitzenreiter Peterhansel. Stephane Peterhansel hat bei der drittletzten Etappe der Dakar-Rallye seine Führung behauptet. (Quelle: dpa)

Stephane Peterhansel hat bei der drittletzten Etappe der Dakar-Rallye seine Führung behauptet. (Quelle: dpa)

Stephane Peterhansel wären die Dünen in Peru beinahe zum Verhängnis geworden. Der Franzose blieb auf der drittletzten Etappe der Rallye Dakar von Arequipa nach Nasca mit seinem Mini minutenlang in einem Sandloch stecken und wurde am Ende Siebter. Allerdings erwischte es auf der verkürzten Spezialprüfung auch seine Verfolger. X-raid-Teamkollege Joan Roma aus Spanien, der im Klassement den zweiten Platz belegt, hatte mit dem Sand ebenso zu kämpfen und wurde Fünfter.

Profiteur war der fehlerlos fahrende US-Amerikaner Robby Gordon. Der Hummer-Pilot deklassierte bei seinem Tagessieg die Konkurrenz, allerdings absolviert er die letzten Wertungen der 33. Dakar nur unter Vorbehalt.

Peterhansel verliert drei Minuten

Gordon distanzierte den zweitplatzierten Russen Leonid Nowitzki mit dem Münchner Co-Piloten Andreas Schulz um mehr als eine Viertelstunde. Dritter wurde der Südafrikaner Giniel de Villiers mit seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz. Das Duo festigte damit auch seinen dritten Gesamtrang. Peterhansel büßte auf Roma etwa drei Minuten seines Vorsprungs von zuvor 22:49 Minuten ein. Der Franzose führt seit der vierte Etappe die Wertung an und steuert seinem insgesamt zehnten Dakar-Sieg entgegen.

Von Gordon droht keine Gefahr. Er hat nicht nur einen Rückstand von immer noch über anderthalb Stunden. Gordon wurde nach der neunten Etappe wegen eines Regelverstoßes am Hummer auch disqualifiziert. Nur weil der NACAR-Pilot dagegen Einspruch einlegte, gilt der Ausschluss unter Vorbehalt bis zu einer endgültigen Klärung.


Sport 
Best of Rallye Dakar

Über 9500 km und 13 Etappen. Schauen Sie sich die schönsten Bil- der der Dakar 2011 an. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal