Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad-WM: Cortese erkämpft sich Platz zwei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cortese verteidigt den Platz an der Sonne

03.06.2012, 14:54 Uhr | dpa

Motorrad-WM: Cortese erkämpft sich Platz zwei. Sandro Cortese ist sichtlich erfreut über seinen zweiten Platz in Barcelona. (Quelle: imago)

Sandro Cortese ist sichtlich erfreut über seinen zweiten Platz in Barcelona. (Quelle: imago)

Sandro Cortese hat mit einer starken Leistung Platz zwei beim Motorrad-WM-Lauf der Moto3-Klasse von Katalonien in Barcelona erreicht und seine Führung im Gesamtklassement verteidigt. Nach einem extrem spannenden Rennen musste sich der nach einer Handverletzung fitgespritzte KTM-Pilot nur dem Spanier Maverick Vinales geschlagen geben.

Cortese bewies dabei im Gedrängel großes Kämpferherz, der neuntplatzierte Italiener Romano Fenati lag nicht einmal eine Sekunde hinter ihm. "Das ist wie ein Sieg für mich. Ich habe noch in der Startaufstellung eine Spritze bekommen, deshalb habe ich Platz zwei heute absolut nicht erwartet", sagte Cortese.

Folger scheidet früh aus

FTR-Fahrer Vinales ist allerdings auch der härteste Verfolger des 22-Jährigen im Kampf um den WM-Titel. Aktuell hat Cortese mit 87 Punkten sieben Zähler Vorsprung auf den 17-Jährigen, der in Katalonien seinen zweiten Saisonsieg feierte.

Der frühere Grand-Prix-Sieger Jonas Folger musste seine Ioda nach drei Runden schon wieder abstellen und war frustriert. "Das ist nicht lustig für mich. Ich ärgere mich wirklich", sagte der 18-Jährige. Marcel Schrötter schied ebenfalls aus.

Bradls Höhenflug hält an

Fünftes Saisonrennen, fünfte Top-10-Platzierung: Moto2-Weltmeister Stefan Bradl überzeugt in der Motorrad-Königsklasse MotoGP weiterhin auf ganzer Linie. In Barcelona belegte der Honda-Pilot aus Zahling Rang acht, von dem aus er auch ins Rennen gegangen war. In der WM-Wertung baute Jorge Lorenzo (Yamaha) durch seinen Heimsieg in Katalonien die Führung weiter aus.

Mit 115 Punkten hat er nun bereits 20 Zähler Vorsprung auf Titelverteidiger Casey Stoner. Der Australier, der in Le Mans völlig überraschend seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt hatte, belegte in Barcelona nur Platz vier. Dritter im WM-Klassement ist Stoners spanischer Teamkollege Dani Pedrosa (Honda), der den spanischen Doppelsieg perfekt gemacht hatte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal