Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad-WM auf Sachsenring bis 2016 gesichert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorrad-WM auf Sachsenring bis 2016 gesichert

29.06.2012, 12:59 Uhr | dpa

Motorrad-WM auf Sachsenring bis 2016 gesichert. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich freut sich über den Verbleib des Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring.

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich freut sich über den Verbleib des Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring. (Quelle: dpa)

Hohenstein-Ernstthal (dpa) - Der Motorrad-Grand-Prix von Deutschland bleibt mindestens bis 2016 auf dem Sachsenring. Der ADAC in München und der WM-Promoter Dorna Sports unterschrieben einen entsprechenden Vertrag, wie der Autoclub mitteilte.

Veranstalter werde wie bereits in diesem Jahr die Sachsenring Rennstrecken Management GmbH sein. Nachdem vor einem halben Jahr die Perspektive für das vom Aus bedrohte Rennen gesichert worden war, fehlt nun nur noch eine letzte Abnahme von Umbauten an der Rennstrecke durch die Dorna.

"Diese Einigung ist absolut im Interesse des Motorsports. Wir denken, dass der Sachsenring die beste Strecke ist, um den deutschen Grand Prix auch in Zukunft auszutragen", sagte Dorna-Sport-Chef Carmelo Ezpeleta. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) sprach von einer strategischen Entscheidung des ADAC, die "für die gesamte Region eine große Anerkennung" sei.

Im Herbst 2011 hatte der vorherige Organisator ADAC Sachsen wegen einer absehbaren Kostenexplosion den Grand Prix abgesagt. In den vergangenen Jahren hatte jeweils ein Minus von rund 600 000 Euro zu Buche gestanden. Dieses wäre weiter gestiegen, da WM-Vermarkter Dorna seine Lizenzgebühren verdoppelte. Nach dem Protest Tausender Fans an der Strecke schaltete sich das Land Sachsen ein und sagte für notwendige Umbauten an der Rennstrecke eine Förderung von 1,5 Millionen Euro zu.

Damit konnte das Aus des WM-Laufs (6. bis 8. Juli), an dessen Übernahme auch der Lausitzring interessiert war, abgewendet werden. In den vergangenen zehn Jahren kamen den Angaben zufolge durchschnittlich mehr als 210 000 Besucher zu den WM-Läufen am Sachsenring.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal