Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

DTM Nürburgring 2012: Bruno Spengler siegt am "Traumtag"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spengler siegt am "Traumtag" auf dem Nürburgring

20.08.2012, 10:41 Uhr | dpa

DTM Nürburgring 2012: Bruno Spengler siegt am "Traumtag". Bruno Spengler hat alle Chancen auf den DTM-Gesamtsieg. (Quelle: imago)

Bruno Spengler hat alle Chancen auf den DTM-Gesamtsieg. (Quelle: imago)

Nicht einmal die Rekordhitze konnte ihn aufhalten. Am bisher heißesten Tag des Jahres fuhr BMW-Pilot Bruno Spengler einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg am Nürburgring heraus und machte die Meisterschaft im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) wieder spannend. Bei Temperaturen von 33 Grad in der Luft und 47 Grad auf dem Asphalt gewann der Kanadier den sechsten Saisonlauf in der DTM und verkürzte den Rückstand auf den Gesamtführenden Gary Paffet auf 20 Punkte.

"Es war ein Traumtag heute", sagte Spengler nach dem zweiten Saisonsieg für DTM-Rückkehrer BMW nach 20 Jahren Pause. "Mein Auto war sensationell, ich habe mich so wohl gefühlt."

Weil Paffet im Mercedes-Benz nach 49 Runden lediglich als Sechster ins Ziel kam, rückte Spengler auf Rang zwei in der Gesamtwertung vor. Zweiter in der Eifel wurde Audi-Pilot Edoardo Mortara, Titelverteidiger Martin Tomczyk fuhr im BMW von Startplatz fünf noch auf Rang drei vor. "Das war ein sensationelles Rennen. Bruno ganz oben und einen zweiten BMW in den Top Drei. Was will man mehr?", sagte Tomczyk. "Ich hätte in den wildesten Träumen nicht damit gerechnet, dass wir von sechs Saisonrennen zwei gewinnen", meinte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt.

Angriff auf Gesamtführenden Paffett

In den verbleibenden vier Saisonrennen will Spengler nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch in der Gesamtwertung noch an Paffett vorbeiziehen. "20 Punkte hinter Paffett, das ist sensationell", meinte Spengler.

"Aber wir bleiben mit den Füßen auf dem Boden. Wir sollten nur von Rennen zu Rennen denken und weiter hart arbeiten. Dann kann es am Saisonende vielleicht eine Überraschung geben." Der DTM-Tross zieht schon an diesem Montag weiter nach Zandvoort, in der niederländischen Küstenstadt steht schon am kommenden Sonntag der siebte Saisonlauf an.

90.000 Zuschauer in der Eifel

Spengler hatte vor 90.000 Zuschauern in der Eifel einen guten Start auf dem heißen Asphalt erwischt und setzte sich prompt von seinen Verfolgern ab. Er drehte einsam seine Runden an der Spitze des Feldes.

Paffett durfte nach einer missglückten Qualifikation am Vortag nur vom elften Startplatz aus ins Rennen gegangen. "Sechster zu werden ist ok, wenn man als Elfter startet", meinte Paffett. "Aber es ist ein bisschen enttäuschend. Ein schlechter Boxenstopp hat mich zwei Plätze gekostet."

Coulthard wird Letzter

Paffetts Mercedes konnte, wie das gesamte Rennwochenende über, nicht das Tempo der enteilten Konkurrenz mitgehen. Jamie Green auf Platz vier war der schnellste Silberpfeil-Pilot. Der frühere Formel-1-Fahrer David Coulthard wurde nach einem Dreher von der Rennstrecke in der 14. Runde nur Letzter.

Die DTM-Piloten kämpften mit gekühlter Unterwäsche gegen die Hitze im Rennwagen. Die feuerfeste Bekleidung der Fahrer wurde vor dem Start in kaltes Wasser getaucht. Das Wageninnere heizte sich während des Rennens auf bis zu 60 Grad auf. "Es war sehr schwer, bei dieser Hitze konzentriert zu bleiben", meinte der Zweitplatzierte Mortara. "Man zählt die Runden und träumt von einer kalten Dusche oder von einem Eisbad."


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal