Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

MotoGP in Indianapolis: Sandro Cortese baut WM-Führung aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cortese baut WM-Führung aus

20.08.2012, 11:39 Uhr | sid, dpa

MotoGP in Indianapolis: Sandro Cortese baut WM-Führung aus. Sandro Cortese fährt beim Großen Preis von Indianapolis auf Platz zwei. (Quelle: imago)

Sandro Cortese fährt beim Großen Preis von Indianapolis auf Platz zwei. (Quelle: imago)

Motorrad-Pilot Sandro Cortese hat seinen dritten Saisonsieg nur knapp verpasst. Der 22-Jährige wurde beim Großen Preis von Indianapolis hinter dem Spanier Luis Salom Zweiter, baute seine Führung im WM-Klassement der Moto3-Klasse aber aus.

Cortese liegt jetzt mit 184 Punkten deutlich vor seinem ärgsten Verfolger Maverick Vinales (Spanien/155), der in der letzten Rennrunde stürzte und leer ausging. "Ich bin davon ausgegangen, dass ich gewinnen kann. Wegen der Probleme mit den Reifen habe ich am Ende aber einfach nur noch versucht, sitzen zu bleiben. Das ist mehr als ein Sieg", sagte KTM-Pilot Cortese.

Jonas Folger feiert gelungenes Debüt

Sensationell Dritter wurde Jonas Folger bei seinem Debüt für das Aspar-Team. Der 18-Jährige war erst vor rund zwei Wochen von Ioda zum spanischen Rennstall gewechselt. "Das war ein super Wochenende. Ich habe gezeigt, dass ich vorne mitfahren kann", sagte Folger. Toni Finsterbusch kam auf den 16. Platz.

Im ersten Lauf nach der fünfwöchigen Sommerpause war Cortese bereits zum fünften Mal in diesem Jahr von der Pole Position ins Rennen gegangen. Schon in der ersten Runde fiel der Titelkandidat auf den siebten Platz zurück, machte dann aber kontinuierlich Boden auf die Spitze gut. Neun Runden vor Schluss war er wieder vorn. Die Entscheidung fiel erst kurz vor Schluss, als Cortese, Vinales und Salom mit harten Bandagen um den Sieg kämpften. Vinales rutschte von der Strecke, Salom verteidigte seine knappe Führung vor Cortese bis ins Ziel.

Keine Punkte für Moto2-Debütant Schrötter

Marcel Schrötter ist bei seinem Moto2-Debüt an den Punkterängen vorbeigefahren. Der Motorrad-Pilot belegte den 23. Platz. Der 19 Jahre alte Bimota-Fahrer hatte erst vor zehn Tagen beim Team Desguaces La Torre SAG unterschrieben, nachdem ihn der Moto3-Rennstall Mahindra entlassen hatte. "Es war ein recht gutes Rennen. Ich konnte am Schluss mit kaputten Reifen konstant gute Zeiten fahren. Ich muss aber immer noch viel lernen", sagte Aufsteiger Schrötter bei Sport1.

Max Neukirchner kam beim überlegenen Sieg des Spaniers Marc Marquez (Suter) auf den 21. Rang. Das Podium komplettierten Marquez' Landsleute Pol Espargaro (Kalex) und Julian Simon (Suter). Im WM-Klassement führt Vizeweltmeister Marquez nach zehn von 17 Rennen mit 188 Punkten weiter klar vor Espargaro (149). Marquez, der bereits im vergangenen Jahr in Indianapolis triumphiert hatte, fährt in der kommenden Saison für das Honda-Werksteam in der Königsklasse MotoGP.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal