Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Die deutschen Piloten in der Motorrad-WM 2013

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die deutschen Piloten in der Motorrad-WM 2013

04.04.2013, 11:14 Uhr | dpa

Die deutschen Piloten in der Motorrad-WM 2013. Stefan Bradl ist der einzige deutsche Pilot in der MotoGP-Klasse.

Stefan Bradl ist der einzige deutsche Pilot in der MotoGP-Klasse. (Quelle: dpa)

Doha (dpa) - Sieben deutsche Piloten starten als sogenannte Fixstarter in die Motorrad-Weltmeisterschaft 2013. Dabei werden wie im vergangenen Jahr alle drei Klassen Moto3, Moto2 und MotoGP besetzt.

Stefan Bradl ( Zahling/MotoGP ): Dank seines Moto2-Weltmeistertitels 2011 schaffte der Bayer in der vergangenen Saison als erster Deutscher seit fünf Jahren den Aufstieg in die höchste Kategorie. Der 22-Jährige schrammte einige Male nur knapp am Podest vorbei. Dieses Jahr verfügt er über eine Werks-Honda, sein Teamchef Lucio Cecchinello rechnet mit Top-Drei-Platzierungen.

Sandro Cortese ( Bergheim/Moto2 ): Der Moto3-Weltmeister ist in die Moto2-Klasse aufgestiegen. Der Erwartungsdruck von Fans und Medien ist hoch. Sein Teamchef Jürgen Lingg tut sein Bestes, das Nervenkostüm des 23-Jährigen zu stärken. Das Team wurde um Cortese herum aufgebaut. Die Frühjahrstests liefen vielversprechend. Zur Saisonmitte könnte Cortese unter die ersten Zehn fahren.

Marcel Schrötter ( Pflugdorf/Moto2 ): Der 20-jährige Bayer stieg bereits 2008 unter den Fittichen von Ex-Weltmeister Toni Mang und dessen Techniker Sepp Schlögl in die 125er-WM ein. 2012 erlebte er ein schwarzes Jahr beim indischen Mahindra-Team. Mitte der Saison verließ er den Rennstall und wechselte zu einem spanischen Moto2-Team, das aber ebenfalls nicht konkurrenzfähig war. 2013 fährt er eine stärkere Moto2-Kalex, Top-Ten-Platzierungen sind drin.

Jonas Folger ( Schwindegg/Moto3 ): Er ist erst 19 Jahre alt und fährt dennoch in dieser Saison um den Moto3-WM-Titel. Der Bayer ist beim spanischen Aspar-Team, eines der besten im Fahrerlager. An der Entwicklung seiner neuen Kalex-KTM hat er mitgearbeitet, das Fahrzeug wurde teilweise nach seinen Wünschen gebaut. Bei den Vorsaisontests war er immer unter den Schnellsten zu finden.

Toni Finsterbusch ( Kostritz/Moto3 ): Mit seinem elften Platz beim Deutschland-Grand Prix auf dem Sachsenring 2012 setzte der 19-jährige Sachse ein Zeichen. Finanzielle Sorgen hat er dank großzügiger Unterstützung aus der rennverrückten Heimat kaum. Er kam im deutschen Team der Kiefer-Brüder unter. Mit der aktuellen Kalex-KTM platzierte er sich bei den Frühjahrstests im Mittelfeld. Stefan und Jochen Kiefer erwarten WM-Punkte von ihm.

Florian Alt ( Nürnbrecht/Moto3 ): Der Youngster aus dem Bergischen Land gewann 2012 die Nachwuchsserie Red Bull Rookies-Cup und die deutsche 125er-Meisterschaft. Allerdings auf Zweitaktmotorrädern. Nun muss er lernen, mit einem Moto3-Viertakter umzugehen. Im Team der Kiefer-Brüder hat er die besten Voraussetzungen. Das 16 Jahre alte Talent kann in seiner ersten WM-Saison schon Punkte holen.

Philipp Öttl ( Ainring/Moto3 ): 2012 zog der Bayer aus Ainring im Rookies-Cup gegen Florian Alt den Kürzeren. Im Gegensatz zu Alt durfte der 16-jährige Öttl aber Ende 2012 in Valencia bereits seinen ersten Moto3-GP fahren und holte als Elfter sofort Punkte. Er wird unterstützt von seinem Vater Peter Öttl, selbst ein dreimaliger GP-Sieger. Im Team des erfahrenen Terrell Thien findet Philipp Öttl ein professionelles Umfeld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal