Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad: Weltmeister Lorenzo fährt mit gebrochenem Schlüsselbein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lorenzo mit gebrochenem Schlüsselbein schneller als Bradl

29.06.2013, 16:52 Uhr | sid

Motorrad: Weltmeister Lorenzo fährt mit gebrochenem Schlüsselbein. Jorge Lorenzo beweist, dass er hart im Nehmen ist. (Quelle: imago/Hochzwei-Syndication)

Jorge Lorenzo beweist, dass er hart im Nehmen ist. (Quelle: imago/Hochzwei-Syndication)

Alle Achtung! MotoGP-Weltmeister Jorge Lorenzo ist beim Großen Preis der Niederlande in Assen trotz eines gebrochenen Schlüsselbeins an den Start gegangen. Und das mit Erfolg: Der Spanier, der erst in der Nacht auf Freitag nach einem Trainingssturz operiert worden war, arbeitete sich von Startplatz zwölf aus auf Rang fünf vor.

"Am Anfang des Warm-ups hatte ich starke Schmerzen. Glücklicherweise haben diese nachgelassen, daher habe ich entschieden, das Rennen zu fahren", hatte Lorenzo vor dem Start gesagt. Der 26-Jährige hatte bei einem Sturz im freien Training einen Schlüsselbeinbruch erlitten. Im Krankenhaus wurden ihm dann eine Titanplatte und acht Schrauben zur Fixierung der Fraktur eingesetzt.

Lorenzo schneller als Bradl

Ein Leidtragender des guten Auftritts von Lorenzo war Stefan Bradl. Der deutsche Pilot wurde bereits nach wenigen Runden vom Spanier überholt und musste sich am Ende mit Platz sechs zufriedengeben. Erster wurde Valentino Rossi, der seinen insgesamt 80. Grand-Prix-Sieg in der Königsklasse feierte.

In der Moto3 gab Jonas Folger nach gut zweiwöchiger Verletzungspause mit dem sechsten Platz ein durchwachsenes Comeback, Sandro Cortese als 15. und Marcel Schrötter als 14. fuhren in der Moto2 in die Punkte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
400 Kilo schwer 
Bauarbeiter finden gigantische Anakonda

Die Aufnahmen stammen aus dem brasilianischen Altamira. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S7 im Tarif MagentaMobil M mit Handy

Jetzt für nur 1 €¹ bestellen und Vorteil nutzen: nur online: 24 Monate; 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal