Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Lorenzo: Fünfter trotz Schlüsselbeinbruch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lorenzo: Fünfter trotz Schlüsselbeinbruch

30.06.2013, 11:42 Uhr | dpa

Lorenzo: Fünfter trotz Schlüsselbeinbruch. Jorge Lorenzo ist mit kaputter Schulter gefahren.

Jorge Lorenzo ist mit kaputter Schulter gefahren. (Quelle: dpa)

Assen (dpa) - Jorge Lorenzo kennt keinen Schmerz. So, als ob nichts passiert sei, raste der MotoGP-Weltmeister beim Grand Prix von Assen um den Kurs und wurde Fünfter.

Dabei hatte er sich zwei Tage zuvor bei einem Sturz das Schlüsselbein gebrochen. Nach einer Operation in Barcelona, bei der Titanplatten eingesetzt wurden, kam er zurück nach Holland und rollte das Feld von hinten auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal