Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Unfall von deutscher Rallye-Pilotin: Wirbel gebrochen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unfall von deutscher Rallye-Pilotin: Wirbel gebrochen

15.07.2013, 10:03 Uhr | dpa

Unfall von deutscher Rallye-Pilotin: Wirbel gebrochen. Stefanie Manns im Januar bei der Rallye Dakar.

Stefanie Manns im Januar bei der Rallye Dakar. (Quelle: dpa)

Astrachan (dpa) - Die deutsche Rallye-Pilotin Stefanie Manns hat sich bei einem schweren Unfall in Russland einen Rückenwirbel gebrochen. Unmittelbar nach ihrer Ankunft in München und einer entsprechenden Diagnose wurde sie bereits operiert.

"Der Eingriff ist erfolgreich verlaufen, die Ärzte sind zufrieden", erklärte Manns' Sprecherin, Daniela Golik, der Nachrichtenagentur dpa.

Manns war tags zuvor bei der Silkway Rallye von Moskau nach Astrachan verunglückt. Ihrem Beifahrer, Benjamin Zirbus, gehe es sehr gut, hatte Golik zuvor bereits bestätigt. Er soll sich lediglich Prellungen zugezogen haben. Manns und Zirbus waren am drittletzten Tag der Rallye mit ihrem Toyota Hilux in ein Loch gefahren, nachdem die Sicht durch aufwirbelnden Staub stark beeinträchtigt worden war.

Die 32 Jahre alte Münchnerin war nach dem heftigen Unfall umgehend in ein Krankenhaus in Astrachan gebracht worden. Am 12. Juli kam sie per Flieger nach Nürnberg, von dort ging es weiter nach München, wo sie von den Ärzten durchgecheckt und operiert wurde. Sie wird nun zunächst im Krankenhaus bleiben müssen.

Manns hatte vor einem Jahr die Frauenwertung der Silkway-Rallye gewonnen, bei der Dakar in diesem Jahr hatte sie den 64. Gesamtrang belegt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal