Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Bradl verzückt erst die Fans und wird dann Vierter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bradl verzückt erst die Fans und wird dann Vierter

14.07.2013, 19:02 Uhr | sid

. Stefan Bradl in Aktion (Quelle: imago/ZUMA Press)

Stefan Bradl in Aktion (Quelle: ZUMA Press/imago)

Als Stefan Bradl in Führung liegend auf die Zielgerade geflogen kam, flippten über 85 000 Motorrad-Fans auf dem Sachsenring inklusive der Streckenposten völlig aus. Zwar konnte ihr Idol beim Heim-Grand-Prix die erstmalige Spitzenposition in der Königsklasse nur die ersten fünf Runden halten. Aber mit Platz vier untermauerte Bradl seinen Anspruch, so schnell wie möglich als erster Deutscher ein MotoGP-Rennen zu gewinnen.

"Die ersten Führungskilometer, das war ein tolles Gefühl. Ich habe es genossen und die Fans hoffentlich auch", resümierte der 23-Jährige nach dem Hochgeschwindigkeitsritt auf dem Heimkurs.


Spanisches Wochenende

Das von schweren Trainingsstürzen überschattete Rennwochenende, zu dem insgesamt 204.491 Fans pilgerten, wurde zur spanischen Fiesta. Mit Alex Rins in der Moto3, Jordi Torres in der Moto2 und Jahrhunderttalent Marc Marquez in der MotoGP holten sich ausnahmslos Fahrer von der iberischen Halbinsel die Siege - und das nach den Ausfällen der gestürzten Top-Piloten Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa.

Für die deutschen Fahrer außer Bradl gab es mehr Schatten als Licht. Moto3-Weltmeister Sandro Cortese ist in der höheren Motorenklasse Moto2 immer noch Lehrling, sammelte als 15. aber wenigstens einen WM-Punkt. Der mit großen Ambitionen gestartete Jonas Folger wurde in der Moto3 nur enttäuschender Achter.


"Vorderreifen hat gekocht"

Von Anfang an lag der Fokus auf Bradl. In Abwesenheit von Lorenzo und Pedrosa hatte der 23-Jährige sogar auf einen Podestplatz hoffen können. "Irgendwo hatte ich das Podium erwartet, aber ich konnte vom Speed nicht mithalten", analysierte Bradl. Der neue WM-Spitzenreiter Marquez sowie der zweitplatzierte Cal Crutschlow und Valentino Rossi zogen schnell an Bradl vorbei. "Ich hatte einen Moment gehabt, da bin ich fast gestürzt, mein Vorderreifen hat gekocht. Deshalb bin ich mit Platz vier zufrieden und habe die Erwartungen hoffentlich erfüllt."

Überschattet wurde das Motorrad-Fest von über 40 Stürzen an den insgesamt drei Tagen. Neben MotoGP-Weltmeister Lorenzo, der sich erneut einer Schulteroperation unterziehen musste, konnten auch der entthronte WM-Führende Pedrosa und Andrea Iannone nicht starten. Pedrosa brach sich das Schlüsselbein an und erlitt eine Gehirnerschütterung. Iannone kugelte sich die Schulter aus.


Viele Stürze in Kurve elf

Kritischer Punkt war fast immer die Kurve elf, eine schnelle Rechtskurve. Die Top-Fahrer forderten Konsequenzen. "Für mich liegt das Problem an der Strecke und an den Reifen", sagte der neunfache Weltmeister Rossi. Asymmetrische Vorderreifen könnten eine Lösung sein. Durch einen Umbau der Kurve würde laut Rossi "ein wertvolles Stück Sachsenring verloren gehen. Aber ich denke an die Sicherheit. Deshalb muss was geschehen, da ist auch ein Umbau eine Option."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017