Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorrad-WM: Jonas Folger bricht sich bei einem Sturz den Knöchel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwerer Sturz  

Jonas Folger bricht sich den Knöchel

15.09.2013, 15:29 Uhr | sid, dpa

Motorrad-WM: Jonas Folger bricht sich bei einem Sturz den Knöchel. Nach der Pole im Qualifying stürzt Jonas Folger im Rennen. (Quelle: dpa)

Nach der Pole im Qualifying stürzt Jonas Folger im Rennen. (Quelle: dpa)

Motorrad-Pilot Jonas Folger hat sich beim Großen Preis von San Marino in Misano schwer verletzt. Der von der Pole Position ins Moto3-Rennen gegangene 20-Jährige brach sich bei einem Sturz in der dritten Runde den linken Knöchel. Zudem erlitt der Kalex-Pilot durch den harten Aufprall eine Schulterblessur.

"So ein schlechter Tag für uns. Ich hoffe, dass ich in Aragon wieder zurück sein werde", twitterte Folger. Das nächste WM-Rennen steigt in zwei Wochen. Vorher wird der 20-Jährige noch in Barcelona operiert.

Folger, der zum vierten Mal in seiner Karriere die beste Zeit im Qualifying hingelegt hatte, startete stark. Aber schon in der zweiten Runde musste er den Spanier Alex Rins vorbeiziehen lassen. In Runde vier verlor Folger dann die Kontrolle über seine Maschine und wurde durch die Luft geschleudert. Seinen vierten Platz in der Gesamtwertung verlor er an den Spanier Alex Marquez, der Dritter wurde.

Salom verteidigt Führung in der Gesamtwertung

Den Sieg im 12. WM-Lauf sicherte sich Rins vor Maverick Vinales. Der von Rang zehn gestartete WM-Spitzenreiter Luis Salom fuhr auf Rang vier vor und liegt in der Gesamtwertung noch 19 Punkte vor Vinales sowie 21 vor Rins.

Philipp Öttl gelang mit Platz neun sein bestes Karriere-Ergebnis. "Erstmals in den Top Ten, das ist ein ganz gutes Gefühl. Am Ende habe ich ein bisschen gezittert, aber ich habe es dann noch gut über die Bühne gebracht", sagte Öttl dem Internetportal "speedweek.com". Die weiteren deutschen Fahrer punkteten nicht. Luca Amato und Toni Finsterbusch hatten auf den Plätzen 24 und 26 mit dem Ausgang des Rennens auf dem 4,226 Kilometer langen Kurs nichts zu tun. Florian Alt kam wie Folger nicht ins Ziel.

Auch Cortese nach Sturz ausgeschieden

Eine Klasse höher sah auch Sandro Cortese nach einem Sturz die Zielflagge nicht. Der in die Moto2 aufgestiegene Moto3-Weltmeister, der sich erst vor drei Wochen den Arm gebrochen hatte, rutschte in der neunten Runde von der Strecke. Anscheinend blieb der 23-Jährige aber unverletzt. Marcel Schrötter fuhr hingegen in die Punkte und belegte Rang 14.

Pole-Setter Pol Espargaro aus Spanien gewann den elften Saisonlauf vor dem Japaner Takaaki Nakagami und seinem Landsmann Esteve Rabat. WM-Spitzenreiter Scott Redding (Großbritannien) kam nur auf Rang sechs, liegt in der Gesamtwertung jedoch immer noch 23 Punkte vor Espargaro.

Bradl verpasst erneut das Podest

In der Königsklasse beendete Stefan Bradl zwar das Rennen zwar, einen Podestplatz verpasste er aber. Der 23-Jährige Jahre fuhr mit über 22 Sekunden Rückstand auf den fünften Platz, nachdem er tags zuvor im Qualifying Siebter geworden war. Bradl hatte in den beiden vorangegangenen WM-Läufen in Brünn und Silverstone jeweils den sechsten Rang belegt.

Den Sieg in der MotoGP-Klasse machten erneut die Spanier unter sich aus. Der viermalige Weltmeister Jorge Lorenzo feierte seinen dritten Erfolg in Serie. Zweiter wurde der WM-Führende Marc Marquez vor Dani Pedrosa.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal