Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

ARD-Sportkoordinator kritisiert DTM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

ARD-Sportkoordinator kritisiert DTM

29.11.2013, 16:53 Uhr | dpa

ARD-Sportkoordinator kritisiert DTM. Die Bekanntheit der Fahrer sei nicht hoch genug.

Die Bekanntheit der Fahrer sei nicht hoch genug. Foto: Uwe Anspach. (Quelle: dpa)

Essen (dpa) - Im Kampf um das Zuschauerinteresse hat das Deutsche Tourenwagen Masters aus Sicht von ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky gehörigen Nachholbedarf.

Die Bekanntheit der Fahrer dieser Rennserie sei nicht hoch genug, Gastspiele etwa in China könnten unter mangelndem Zuspruch leiden, zudem sorge die Regelvielfalt nicht gerade für Übersichtlichkeit. "Ich habe das Gefühl, dass die Rennen teilweise nicht von den Fahrern, sondern am Streckenrand entschieden werden. Das Reglement muss einfacher sein", kritisierte Balkausky in Essen bei einer Veranstaltung des Magazins "Sponsors".

Die ARD nimmt er für künftige DTM-Übertragungen in die Pflicht. "Wir müssen den Leuten die Typen näher bringen. Die Fahrer sind noch nicht bekannt genug", sagte Balkausky weiter. "Das ist das größte Problem." Als etwa der frühere finnische Formel-1-Champion Mika Häkkinen in der DTM erfolgreich war, "stiegen in der ARD die Quoten", führte der ARD-Sportkoordinator als Beispiel an.

Wieder auf frühere Marktanteile im Bereich von rund 15 Prozent zu kommen, beschreibt Balkausky als sehr schwierig. "Es ist ein weiter Weg. Ich glaube nicht, dass wir das kurzfristig schaffen werden", sagte er. In der vergangenen Saison sank die DTM jedenfalls in der Gunst der TV-Zuschauer - natürlich zum Missfallen der ARD.

Selbst echte Typen zu produzieren, hat die Serie seit Bernd Schneider nicht mehr geschafft. Der DTM-Rekordsieger hat seine Karriere allerdings vor fünf Jahren beendet. Markante Figuren wie David Coulthard oder Ralf Schumacher stellten ihre Wagen nach der Saison 2012 ab. DTM-Chef Hans Werner Aufrecht ist das Problem bekannt, schon seit langem fordert der Vorsitzende des DTM-Rechteinhabers und -vermarkters ITR "mehr Typen".

Der Leiter DTM-Management bei Mercedes, Wolfgang Schattling, kann die Kritik des ARD-Sportkoordinators nur bedingt nachvollziehen. "Es gibt keine bessere Serie abseits der Formel 1 als die DTM, und dort fahren echte Typen", sagte er.

Die Gastspiele der DTM sieht Balkausky ebenfalls kritisch. "Mir wäre ein Rennen auf dem Sachsenring lieber als in China", sagte der ARD-Sportkoordinator weiter. Ihm seien mit Blick auf die Zuschauerzahlen und die Übertragungszeiten Läufe in Deutschland oder Österreich lieber, denn dort sei "die Hölle" los. Er befürchtet, dass es in China und Ungarn weniger Zuspruch geben könnte.

"Ich sehe die DTM auf einem guten Weg", meint hingegen Thomas Voss, Geschäftsführer der etropolis Motorsport Arena Oschersleben, wo die DTM im Mai 2014 Station macht. "Sie wird ihre Wurzeln in Deutschland behalten, aber dennoch internationaler."

Ende September 2014 will die DTM auf dem Stadtkurs im chinesischen Guangzhou an den Start gehen. Zudem ist für Juni ein Gastspiel auf dem Hungaroring in Budapest geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal