Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Besitzer der Boston Celtics investieren in Formel E

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Besitzer der Boston Celtics investieren in Formel E

19.12.2013, 22:03 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - Die neue Formel E zieht nach Hollywood-Star Leonardo DiCaprio und Unternehmer Richard Branson weiter finanzkräftige Interessenten an.

Wyc Grousbeck, Geschäftsführer und Teilinhaber der Boston Celtics, und ein Dutzend der Mitbesitzer des Clubs aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA wollen 21 Millionen US-Dollar in die Rennserie investieren. Er werde sich an "sein tiefes Netzwerk" aus Besitzern von Vereinen aus der NBA und der National Football League NFL wenden, um den Sport in den USA zu unterstützen, sagte Grousbeck am Donnerstag der Nachrichtenagentur AP. In der Serie gehen elektrisch angetriebene Autos an den Start.

Der US-Schauspieler DiCaprio hatte zuletzt angekündigt, als Teilinhaber eines Rennstalls in die Formel E einsteigen zu wollen. Der Brite Branson will mit seiner Virgin-Gruppe ein eigenes Team an den Start bringen. Das erste Rennen der Formel E wird am 13. September 2014 in Peking ausgetragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal