Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

VW will wieder WM-Titel: "Nicht aus Jux und Dollerei"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

VW will wieder WM-Titel: "Nicht aus Jux und Dollerei"

07.01.2014, 14:50 Uhr | dpa

VW will wieder WM-Titel: "Nicht aus Jux und Dollerei". VW hat bei der Rally-WM 2013 die Titel in der Fahrer-, Beifahrer- und Herstellerwertung gewonnen.

VW hat bei der Rally-WM 2013 die Titel in der Fahrer-, Beifahrer- und Herstellerwertung gewonnen. Foto: Thomas Frey. (Quelle: dpa)

Wolfsburg (dpa) - VW will bei der Rallye-Weltmeisterschaft den Titel verteidigen. "Wir machen Motorsport ja schließlich nicht aus Jux und Dollerei", sagte Konzernchef Martin Winterkorn beim WM-Kick-off in Wolfsburg im VW-Werk.

Beim WM-Debüt mit dem Polo R WRC im vergangenen Jahr hatte Volkswagen alle drei Titel in der Fahrer-, Beifahrer- und Herstellerwertung souverän gewonnen.

"Nach dem Erfolg in 2013 ist klar, dass es für uns nur ein Ziel gibt: die Titelverteidigung. Uns ist bewusst, dass das kein einfaches Unterfangen wird, denn mit Citroen, Ford und Neueinsteiger Hyundai haben wir gleich drei Marken, die uns das Leben schwer machen wollen", sagte VW-Motorsportdirektor Jost Capito. Saisonauftakt ist traditionell der Klassiker in Monte Carlo am 16. Januar.

Auch für Weltmeister Sébastien Ogier steht fest: "Wir wollen natürlich wieder ganz oben stehen. Die Konkurrenz ist stärker als im letzten Jahr. Ich erwarte auch, dass meine Teamkollegen mich noch mehr fordern werden." Der Franzose geht mit seinem Landsmann Julien Ingrassia als Co-Pilot die Mission Titelverteidigung an.

Winterkorn unterbrach für die Veranstaltung sogar eine Vorstandssitzung und gratulierte der gesamten Mannschaft zu "diesem großartigen Erfolg. Wir hatten keinen einzigen technisch bedingten Ausfall", sagte er. Neben dem fahrerischen Können der Piloten imponierte Winterkorn vor allem die Zuverlässigkeit des Polo. "Das war eine tolle Mannschaftsleistung", sagte er. Für ihn sei der Gewinn der Herstellerwertung "ganz besonders wichtig".

Nach der Präsentation schickte Winterkorn die Champions Ogier und Ingrassia mit ihrem VW Polo R WRC auf die Reise ins Fürstentum. Mit der Deutschland-Fahne in der Hand gab er dem Duo das Zeichen zum Start von einer Rampe. Capito erklärte: "Wir haben die kurze Pause zwischen dem letzten WM-Lauf in Wales im November und dem Jahreswechsel genutzt, um den Polo im Rahmen des Reglements weiterzuentwickeln."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Kaum zu glauben, wie der Hund den Zaun überwindet

Der Vierbeiner findet einen cleveren Weg, um zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal