Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Dänischer Supercross-Fahrer stirbt bei Trainingsunfall

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Dänischer Supercross-Fahrer stirbt bei Trainingsunfall

10.01.2014, 19:24 Uhr | dpa

Dortmund (dpa) - Der dänische Supercross-Pilot Kasper Lynggaard ist in Dortmund bei einem Trainingsunfall zum Finallauf des ADAC SX-Cup tödlich verunglückt. Das teilte der veranstaltende ADAC Westfalen e.V. mit. Der Motorrad-Pilot war ohne Fremdeinwirkung gestürzt.

Dem 24-Jährigen konnte trotz sofort eingeleiteter Maßnahmen nicht mehr geholfen werden, der leitende Rennarzt stellte laut ADAC Lynggaards Tod fest. Nach Rücksprache mit den Teilnehmern und Teamchefs entschieden die Organisatoren, die Veranstaltung, zu der fast 10 000 Zuschauer in der Dortmunder Westfalenhalle erwartet werden, fortzusetzen. In der 31-jährigen Historie ist es der erste Todesfall bei diesem Event.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal