Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Peterhansel übernimmt Gesamtführung bei Rallye Dakar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Peterhansel übernimmt Gesamtführung bei Rallye Dakar

17.01.2014, 20:02 Uhr | dpa

Peterhansel übernimmt Gesamtführung bei Rallye Dakar. Stéphane Peterhansel hat die Führung bei der Rallye Dakar übernommen.

Stéphane Peterhansel hat die Führung bei der Rallye Dakar übernommen. Foto: Ariel Marinkovic. (Quelle: dpa)

La Serena (dpa) - Rekordsieger Stéphane Peterhansel hat bei der Rallye Dakar seinen vierten Tagessieg geholt und im X-raid-Mini auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Der Franzose kam nach dem 699 Kilometer langen Teilstück von El Salvador nach La Serena in Chile vor seinen beiden Mini-Kollegen Nasser Al-Attiyah aus Katar und dem Spanier Joan "Nani" Roma ins Ziel. Der bisherige Spitzenreiter Roma hat nun vor der abschließenden 13. und letzten Etappe am Samstag 26 Sekunden Rückstand auf Peterhansel.

Vor der Etappe hatte es großen Ärger im deutschen Team X-raid und auch beim Veranstalter gegeben. Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten, die Al-Attiyah und Peterhansel in den vergangenen Tagen gefahren waren, hatte X-raid-Teamchef Sven Quandt entschieden, dass die Piloten ihre Positionen im Gesamtklassement halten sollen.

"Die Gefahr, dass bei dem enormen Speed der beiden etwas passiert, wurde einfach zu groß", sagte Quandt in einer offiziellen Mitteilung des Teams: "Wir wollen Fahrer und Autos sicher im Ziel wissen und drei Mini All4 Racing auf dem Podium stehen sehen."

Ob Peterhansel die Teamorder missachtet hat, wurde zunächst nicht bekannt. Renndirektor Etienne Lavigne hatte vor der Etappe von einem Triumph ohne Ruhm gesprochen, sollte Roma mit einer "Spazierfahrt" das Ziel am Samstag in Valparaiso als Erster erreichen. "Das entspricht nicht dem Geist des Sports", sagte Lavigne.

Quandt verwies im Nachrichtensender n-tv darauf, dass es wichtig sei, "dass man die letzten Tage vorsichtig und das Ding nach Hause fährt. Da noch mal anzugreifen, birgt das Risiko, dass man ausfällt. Und das wollen wir sicher nicht. Als Teamchef muss man da sagen: Jetzt ist Schluss."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017