Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Trotz Unfalls: Wehrlein will in Ungarn starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Trotz Unfalls: Wehrlein will in Ungarn starten

29.05.2014, 08:17 Uhr | dpa

Trotz Unfalls: Wehrlein will in Ungarn starten. Pascal Wehrlein will trotz des Unfalls im DFB-Trainingslager das nächste DTM-Rennen fahren.

Pascal Wehrlein will trotz des Unfalls im DFB-Trainingslager das nächste DTM-Rennen fahren. Foto: Andreas Gebert. (Quelle: dpa)

St. Leonhard (dpa) - Trotz des Wirbels um den Unfall bei einem Sponsorentermin mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wird DTM-Pilot Pascal Wehrlein am Wochenende in Ungarn starten. Dies sagte ein Sprecher seines Rennstalls Mercedes der Nachrichtenagentur dpa.

Am Sonntag steigt das dritte Rennen der DTM-Saison. Wehrlein hatte mit seinem Wagen am Dienstag bei einem DFB-Termin in Südtirol zwei Menschen erfasst, die ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Der 19-Jährige hatte sich danach bestürzt gezeigt. "Der Schock über die tragischen Ereignisse sitzt sehr tief", schrieb Mercedes-Mann Wehrlein bei Facebook.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Pluto for Planet 
Wird Pluto jetzt doch wieder Planet?

Seit 2006 gilt er nur noch als Zwergplanet. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal