Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Simoncelli posthum in Hall of Fame aufgenommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Simoncelli posthum in Hall of Fame aufgenommen

30.05.2014, 13:32 Uhr | dpa

Simoncelli posthum in Hall of Fame aufgenommen. Die 58 war die Rennnummer von Marco Simoncelli.

Die 58 war die Rennnummer von Marco Simoncelli. Foto: Manuel Bruque. (Quelle: dpa)

Mugello (dpa) - Der 2011 tödlich verunglückte Motorrad-Weltmeister Marco Simoncelli ist posthum als MotoGP-Legende in die Hall of Fame aufgenommen worden.

"Marco war eine große Persönlichkeit", sagte Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta im Vorfeld des WM-Wochenendes im italienischen Mugello.

Simoncelli, 2008 Weltmeister in der 250-ccm-Klasse, war am 23. Oktober 2011 in der ersten Runde des Malaysia-Grand-Prix gestürzt und noch an der Unfallstelle gestorben. Seine Startnummer 58 wird in der MotoGP nicht mehr vergeben. "SuperSic" hatte in seiner Karriere 31 Podestplätze und 14 Siege in allen drei Grand-Prix-Klassen geholt.

Der letzte Fahrer, der in die Hall of Fame aufgenommen wurde, war im vergangenen Jahr der Australier Casey Stoner. Simoncelli ist der 21. Fahrer, der zur MotoGP-Legende ernannt wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017