Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: Rockenfeller startet in Zandvoort von der Pole Position

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Rockenfeller startet in Zandvoort von der Pole Position

27.09.2014, 21:30 Uhr | dpa

Motorsport: Rockenfeller startet in Zandvoort von der Pole Position. Mike Rockenfeller startet in Zandvoort von der Pole.

Mike Rockenfeller startet in Zandvoort von der Pole. Foto: Juergen Tap. (Quelle: dpa)

Zandvoort (dpa) - Audi-Pilot Mike Rockenfeller startet beim vorletzten Saisonlauf des Deutschen Tourenwagen Masters in Zandvoort vom ersten Platz.

Der entthronte DTM-Meister von 2013 setzte sich in der Qualifikation am Samstag vor dem schon als neuer Champion feststehenden BMW-Rivalen Marco Wittmann aus Markt Erlbach durch und steht zum vierten Mal in seiner Karriere auf der Pole. Damit kann Audi im Rennen am Sonntag auf den ersten Saisonsieg hoffen.

Auf Startplatz drei rückte Audi-Pilot Jamie Green auf, weil sein italienischer Teamkollege Edoardo Mortara von der Jury auf den 23. Platz strafversetzt wurde. Er hatte gegen das Technische Reglement (Diffusor) verstoßen. Damit belegen die Ingolstädter an der niederländischen Nordseeküste drei der ersten vier Startplätze. Bester Mercedes-Pilot war Pascal Wehrlein aus Worndorf als Fünfter.

Der zunächst auf Rang vier gefahrene Audi-Pilot Mattias Ekström wurde dagegen nachträglich um fünf Startplätze zurückversetzt. Laut einem Urteil der Sportkommissare hat der Schwede im ersten Durchgang der Qualifikation den Mercedes-Fahrer Gary Paffett (England) blockiert.

"Wir wussten, dass wir gut sind, die Strecke liegt mir", sagte der aus Neuwied stammende Rockenfeller. "Meine Devise ist die Flucht nach vorne. Ich stehe auf der Pole und will das Rennen gewinnen."

Der vor den zwei abschließenden Rennen mit 54 Punkten auf Rang fünf der Gesamtwertung liegende Rockenfeller hofft noch auf die Vize-Meisterschaft hinter Wittmann (128), der die beste Zeit wegen eines Fehlers in der letzten Runde der Qualifikation verpasste. "Das ärgert mich ein bisschen, ich kann mit Platz zwei aber zufrieden sein", erklärte Wittmann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
China 
Dieses Kleinkind hat mehr Glück als Verstand

Ein Kleinkind läuft auf die Straße - direkt vor ein Auto. Der Fahrer bemerkt nichts und überrollt das Kind. Anschließend fährt sogar noch ein zweites Auto darüber. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal