Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: DTM-Pilot Mortara muss vom letzten Platz starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

DTM-Pilot Mortara muss vom letzten Platz starten

28.09.2014, 09:53 Uhr | dpa

Motorsport: DTM-Pilot Mortara muss vom letzten Platz starten. Edoardo Mortara wurde auf den letzten Startplatz zurückversetzt.

Edoardo Mortara wurde auf den letzten Startplatz zurückversetzt. Foto: Daniel Karmann. (Quelle: dpa)

Zandvoort (dpa) - Audi-Pilot Edoardo Mortara ist im Deutschen Tourenwagen Masters für einen Regelverstoß bestraft worden und muss beim DTM-Rennen in Zandvoort vom letzten Platz aus starten.

Ein zu tief montierter Frontdiffuser an seinem RS5 kostete den Italiener Rang drei aus der Qualifikation. Mike Rockenfeller (Audi) geht von der Pole Position aus ins Rennen, der bereits als Champion feststehende Marco Wittmann (BMW) steht auf Startplatz zwei. Dritter ist nun Jamie Green, da zuvor auch Mattias Ekström eine Strafe kassiert hatte. Vierter am Start ist Nico Müller (alle Audi) vor Mercedes-Mann Pascal Wehrlein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93% reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal