Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Marc Márquez zum zweiten Mal Motorrad-Weltmeister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Es ist wie ein Traum"  

Dominator Márquez zum zweiten Mal Weltmeister

12.10.2014, 10:33 Uhr | sid

Marc Márquez zum zweiten Mal Motorrad-Weltmeister. Die Sektdusche hat er sich verdient: Marc Márquez jubelt über den zweiten WM-Titel in der MotoGP.

Die Sektdusche hat er sich verdient: Marc Márquez jubelt über den zweiten WM-Titel in der MotoGP.

Marc Márquez zog das Samuraischwert und ließ den großen weißen Ballon mit der aufgedruckten "1" durch einen gezielten Streich in den Himmel über Motegi steigen. Filmreif von seinem Honda-Team inszeniert feierte das spanische Wunderkind die erfolgreiche Titelverteidigung in der Motorrad-Königsklasse MotoGP. Beim Großen Preis von Japan reichte dem Dominator ein zweiter Platz, um sich erneut die WM-Krone aufzusetzen.

Dem 21 Jahre alten Überflieger fehlten die Worte. "Es ist wie ein Traum, ich bin einfach überglücklich", sagte Márquez, der auf der nicht ganz spontanen Zeremonie einen goldenen Helm überreicht bekam und diesen jubelnd auf der verdienten Ehrenrunde präsentierte. Nach nur 15 von 18 WM-Läufen ist Márquez der Titel nicht mehr zu nehmen, ein Ende seiner Erfolgsgeschichte ist noch lange nicht abzusehen.

Team und Fans aus dem Häuschen

Auch bei Honda war der Jubel grenzenlos. Der 21-Jährige ist der erste Werksfahrer, der auf der vom Hersteller gebauten Hausstrecke Weltmeister wurde. Als ihr Schützling mit der linken Faust in die Höhe gereckt über die Ziellinie fuhr, lagen sich Mechaniker und Betreuer in den Armen. Auch die japanischen Fans auf den Rängen ehrten den neuen und alten Weltmeister mit Ovationen. "Den Titel in Motegi zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes", sagte Márquez.

Das Ausnahmetalent, das klassenübergreifend seinen insgesamt vierten WM-Titel feierte, machte den Erfolg in einem packenden Duell mit dem neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi perfekt. Runde um Runde kämpften die beiden Spitzenfahrer um die zweite Position, die für Márquez zum Titelgewinn reichte. Yamaha-Pilot Rossi leistete verbissen Widerstand, musste den waghalsig agierenden Titelverteidiger wenige Runden vor Ende aber doch noch passieren lassen.

Bradl auf Platz sieben

Während an der Spitze der Spanier Jorge Lorenzo unbehelligt zum Sieg fuhr, zeigte Stefan Bradl ein solides Rennen und wurde Siebter. Im Schatten des Titelrennens leistete sich der von Position neun ins Rennen gegangene Honda-Pilot kaum Fehler und durfte zufrieden sein. Am Italiener Andrea Iannone (Ducati) zog Bradl aber nicht mehr vorbei.

Die deutschen Fahrer in den weiteren Klassen blieben dagegen hinter den Erwartungen zurück. In der Moto2 landeten Sandro Cortese und Marcel Schrötter nach Fahrfehlern im Kiesbett und erlebten einen Tag zum Vergessen. Jonas Folger startete schwach und kam nicht über den enttäuschenden zwölften Platz hinaus.

In der Moto3 lief es für die jungen deutschen Piloten ebenfalls nicht optimal. Philipp Öttl musste sich mit dem 17. Rang begnügen, Luca Grünwald stürzte und kam nicht über Platz 21 hinaus. Der Sieg ging an den Spanier Alex Márquez (Honda). Der Bruder des neuen und alten MotoGP-Weltmeisters baute seine WM-Führung aus - und sorgte im Hause Márquez für einen weiteren Grund zum Feiern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal