Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: VW beim Rallye-Auftakt in Wales mit Doppelführung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

VW beim Rallye-Auftakt in Wales mit Doppelführung

14.11.2014, 17:26 Uhr | dpa

Motorsport: VW beim Rallye-Auftakt in Wales mit Doppelführung. Der alte und neue Champion Sébastien Ogier sicherte sich den Tagessieg.

Der alte und neue Champion Sébastien Ogier sicherte sich den Tagessieg. Nikos Mitsouras Foto: Nikos Mitsouras. (Quelle: dpa)

Deeside/Wales (dpa) - Volkswagen bleibt auch beim Finale der Rallye-Weltmeisterschaft in Wales das Maß aller Dinge. Mit einer erneuten Doppelführung hat der Weltmeister die erste Etappe der Rallye Großbritannien beendet.

Nach einem spannenden Duell sicherte sich der alte und neue Champion, der Franzose Sébastien Ogier, im VW Polo R WRC den Tagessieg. Mit 6,6 Sekunden Rückstand kam sein finnischer Teampartner Jari-Matti Latvala ins Ziel.

"Am Vormittag ging es noch, aber am Nachmittag war es auf den schlammigen Pisten sehr hart. Ich musste stark mit meinem Auto kämpfen", sagte Vorjahressieger Ogier. Den dritten Rang mit einem Rückstand von 1:13,8 Minuten sicherte sich der Finne Mikko Hirvonen im Ford Fiesta RS WRC. Der viermalige WM-Zweite gibt in Wales nach 13 WM-Jahren seinen Abschied in der Rallye-Königsklasse. "Ich bin bisher mit meinen Leistungen zufrieden. Die Volkswagen sind einfach zu stark", erklärte Hirvonen.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017