Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Mark Webber gibt nach Horror-Unfall mit Porsche Entwarnung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Mark Webber gibt nach Horror-Unfall mit Porsche Entwarnung

01.12.2014, 15:15 Uhr | dpa

Mark Webber gibt nach Horror-Unfall mit Porsche Entwarnung. Mark Webber war bei einem Rennen der Sportwagen-WM schwer verunglückt.

Mark Webber war bei einem Rennen der Sportwagen-WM schwer verunglückt. Foto: Gabriel Pedreschi. (Quelle: dpa)

São Paulo (dpa) - Der frühere Formel-1-Pilot Mark Webber hat seinen Horror-Unfall beim Saisonfinale der Sportwagen-WM in Interlagos glimpflich überstanden.

"Er hat eine Gehirnerschütterung und Prellungen erlitten. Er befindet sich weiterhin in Betreuung im Krankenhaus und hat Besuch von seinen Fahrerkollegen und der Teamführung. Er wird noch diese Woche nach England zurückfliegen", teilte Webbers Rennstall Porsche mit. Der 38-Jährige verbrachte die Nacht nach seinem Unfall beim Sechsstundenrennen in einem Krankenhaus in São Paulo.

Der frühere Teamkollege des viermaligen Formel-1-Champions Sebastian Vettel äußerte sich einen Tag nach seinem Horror-Crash selbst. "Ich habe Prellungen und starke Kopfschmerzen. Ich kann mich nicht an den Unfall erinnern oder wie er passiert ist", erklärte der Australier. "Das Team analysiert die Details, um mehr herauszufinden. Mein Dank gilt allen Beteiligten sowie dem ärztlichen Team an der Strecke und im Krankenhaus. Sie haben wirklich einen tollen Job gemacht und sich sehr gut um mich gekümmert, ich bin hier in sehr guten Händen."

Webber war beim Saisonfinale kurz vor Ende der 239. Runde in seinem Porsche 919 Hybrid beim Überrunden mit dem Ferrari von Matteo Cressoni zusammengestoßen. Bei dem Crash wurden die beiden Sportwagen völlig zerstört. Webber, der in der vergangenen Saison nach zwölf Jahren die Formel 1 verlassen hatte, war danach zur medizinischen Untersuchung ins Streckenkrankenhaus gebracht worden, hatte aber noch von der Trage winken können.

"Mark hat sich nach dem Crash beim Team kurz über Funk gemeldet. Das war für uns ebenso ein gutes Zeichen, wie die Tatsache, dass er nach der Bergung den rechten Arm und Daumen nach oben gestreckt hat", sagte der Sprecher von Porsche-Motorsport, Holger Eckhardt und gab Entwarnung. Anschließend wurde Webber mit einem Helikopter zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus in São Paulo geflogen. "Zwei Vertraute des Teams sind bei ihm", berichtete Eckhardt.

Cressoni veröffentlichte später ein Foto von sich und dem früheren Formel-1-Weltmeister Emerson Fittipaldi aus dem Krankenhaus. Zwar lag der Italiener im Bett und trug eine Halskrause, konnte aber mit dem prominenten Besucher an seiner Seite wieder lächeln.

Das Rennen wurde nach 249 Runden hinter dem Safety Car, das von der Rennleitung wegen des Unfalls auf die Strecke geschickt worden war, beendet. Webbers Teamkollegen im zweiten 919 Hybrid - Neel Jani (Schweiz), Romain Dumas (Frankreich) und Marc Lieb (Ludwigsburg) - sorgten für den ersten Sieg der Sportwagenschmiede aus Stuttgart seit dem werksseitigen Comeback von Porsche zu Saisonbeginn 2013. Le-Mans-Rekordgewinner Tom Kristensen (neun Gesamtsiege), der vor Kurzem seinen Rücktritt vom aktiven Rennsport angekündigt hatte, wurde bei seinem letzten Renneinsatz im Audi R18 e-tron quattro Dritter. "Das Positive von diesem Wochenende ist, dass die Jungs im Auto Nummer 14 den Sieg eingefahren haben", sagte Webber am Montag. "Das ist wirklich ein tolles Ergebnis zum Saisonabschluss, und ich freue mich schon auf nächstes Jahr."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal