Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Fakten zur ADAC Formel 4 mit Mick Schumacher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Ein Einheitsauto, 18 Teams - und Mick Schumacher

08.04.2015, 11:35 Uhr | dpa

Fakten zur ADAC Formel 4  mit Mick Schumacher. Mick Schumacher ist bei den Testfahrten der Formel 4 dabei.

Mick Schumacher ist bei den Testfahrten der Formel 4 dabei. Foto: Van Amersfoort Racing / Handout. (Quelle: dpa)

Oschersleben (dpa) - 18 Teams, 42 Autos - und vor allem ein berühmter Name. Die neue ADAC Formel 4 bestreitet am 8. und 9. April ihre ersten öffentlichen Testfahrten. Mit dabei ist Michael Schumachers 16 Jahre alter Sohn Mick.

Was ist die ADAC Formel 4?

Es ist der Nachfolger des ADAC Formel Masters. Die Formel 4 ist damit die neue Einstiegsserie in den Formel-Sport. Die Formel-4-Autos ähneln optisch einem Formel-1-Wagen. In der Nachwuchsserie gibt es aber nur einen Hersteller, damit haben alle Piloten die gleichen Chancen. Unter anderem durchliefen auch schon aktuelle Formel-1-Piloten wie Sebastian Vettel oder Nico Rosberg Formel-Nachwuchsserien des ADAC.

Wie läuft ein Rennwochenende in der ADAC Formel 4 ab?

Wie in der Formel 1 startet die Formel 4 freitags ins Wochenende. Zunächst stehen zwei Trainingseinheiten an, danach wird die Qualifikation ausgefahren. Am Samstag findet das erste von je drei Rennen an einem Wochenende statt. Am Sonntag folgen die beiden weiteren Läufe.

Wo wird überall gefahren?

Insgesamt stehen acht Renn-Wochenenden auf dem Programm. Der Saisonstart ist in Oschersleben vom 24. bis 26. April. Danach folgen zwei Abstecher in die deutschen Nachbarländer Österreich (Red-Bull-Ring) und Belgien (Spa-Francorchamps). Vom Lausitzring geht es danach über den Nürburg- und den Sachsenring zurück nach Oschersleben. Das Saisonfinale steigt vom 2. bis 4. Oktober auf dem Hockenheimring.

Mit welchem Wagen wird gefahren?

Alle Piloten treten mit dem selben Fahrzeugtyp an. Das Chassis stammt vom italienischen Hersteller Tatuus, der Turbomotor mit 160 PS wird von Abarth geliefert. Als Spitzengeschwindigkeit der mindestens 570 Kilogramm schweren Autos werden 210 Stundenkilometer angegeben.

Wie viele Teams gehen an den Start?

18 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Dänemark und Italien haben gemeldet. Insgesamt kommt die Formel 4 auf 42 Fahrzeuge. Die Piloten stammen aus 13 Nationen weltweit.

Für welches Team fährt Mick Schumacher?

Er fährt für das niederländische Team Van Amersfoort Racing. Der Rennstall wurde 1975 gegründet. Teamchef ist Frits van Amersfoort.

In welcher Serie fuhr Mick Schumacher vorher?

Der 16 Jahre alte Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher trat bis zum vergangenen Jahr im Kart an. Er wurde dort Vize-Weltmeister und Vize-Europameister.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal