Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: Nur zwei deutsche Wild-Card-Piloten am Sachsenring

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Nur zwei deutsche Wild-Card-Piloten am Sachsenring

09.07.2015, 16:34 Uhr | dpa

Hohenstein-Ernstthal (dpa) - Beim Deutschland-Grand Prix im Rahmen der Motorrad-WM werden am Wochenende nur zwei deutsche Wild-Card-Piloten starten. Lokalmatador Maximilian Kappler aus Oberlungwitz erhielt ebenso eines der begehrten Start-Tickets wie Jonas Geitner aus Wernberg-Köblitz.

Beide starten in der Moto3-Klasse, nachdem sie zuvor in der Moto3-Junioren-Weltmeisterschaft sowie der Internationalen Deutschen Meisterschaft auf sich aufmerksam machten. In den vergangenen Jahren hatten zumeist mehr deutsche Nachwuchspiloten eine WM-Einsatzchance per Wild Card erhalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal