Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: Nur zwei deutsche Wild-Card-Piloten am Sachsenring

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Nur zwei deutsche Wild-Card-Piloten am Sachsenring

09.07.2015, 16:34 Uhr | dpa

Hohenstein-Ernstthal (dpa) - Beim Deutschland-Grand Prix im Rahmen der Motorrad-WM werden am Wochenende nur zwei deutsche Wild-Card-Piloten starten. Lokalmatador Maximilian Kappler aus Oberlungwitz erhielt ebenso eines der begehrten Start-Tickets wie Jonas Geitner aus Wernberg-Köblitz.

Beide starten in der Moto3-Klasse, nachdem sie zuvor in der Moto3-Junioren-Weltmeisterschaft sowie der Internationalen Deutschen Meisterschaft auf sich aufmerksam machten. In den vergangenen Jahren hatten zumeist mehr deutsche Nachwuchspiloten eine WM-Einsatzchance per Wild Card erhalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal