Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport - Bradl: "Tut sehr weh, hier nicht fahren zu dürfen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Bradl: "Tut sehr weh, hier nicht fahren zu dürfen"

09.07.2015, 18:10 Uhr | dpa

Motorsport - Bradl: "Tut sehr weh, hier nicht fahren zu dürfen". Wegen seiner Verletzung darf Stefan Bradl nicht am Rennen auf dem Sachsenring teilnehmen.

Wegen seiner Verletzung darf Stefan Bradl nicht am Rennen auf dem Sachsenring teilnehmen. Foto: Andreu Dalmau. (Quelle: dpa)

Hohenstein-Ernstthal (dpa) - Stefan Bradl ist unmittelbar vor dem deutschen Lauf zur Motorrad-Weltmeisterschaft auf dem Sachsenring untröstlich darüber, nicht starten zu dürfen.

"Es ist sehr traurig und tut sehr weh, hier nicht fahren zu können", meinte der Yamaha-Pilot, der wegen einer Verletzung Startverbot erhielt. "Ein Einsatz hätte die Heilung gefährdet. Wenn das nicht vernünftig heilt, habe ich vielleicht ein Leben lang Probleme mit der Hand - und darauf habe ich keine Lust", sagte der 25-Jährige am Donnerstag auf der Eröffnungs-Pressekonferenz.

Bradl hatte sich bei einem Sturz vor knapp zwei Wochen beim Grand Prix der Niederlande in Assen das Kahnbein der rechten Hand gebrochen. Am darauffolgenden Montag war er in Augsburg operiert worden und befindet sich nun in der Rehabilitationsphase. "Alle Ärzte, die ich zurate gezogen habe, habe mir das gleiche erzählt. Ich bin auch nicht schmerzfrei, insofern wäre es absurd, hier zu starten. Es ist ja noch nicht einmal klar, ob ich in drei Wochen in Indianapolis starten kann", sagte der Zahlinger.

In den nächsten Tagen wird er in der Box seines Athinà-Forward-Teams helfen. "Ich bin selbst gespannt, ob wir ein Stück vorankommen", bemerkte der bayerische Schwabe. Zudem will er sich auch Trainingssitzungen aus der Zuschauerperspektive ansehen. "Da kommt man ja sonst nicht dazu", sagte Bradl, der eine hohe Meinung vom Sachsenring hat: "Wenn es kein Sachsenring-Rennen mehr geben sollte, dann wird es keinen Deutschland-Grand-Prix mehr geben. Für ein deutsches Motorrad-WM-Rennen kommt nur der Sachsenring infrage."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal