Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

Motorsport: Die höchsten Strafen der DTM-Geschichte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorsport  

Die höchsten Strafen der DTM-Geschichte

26.08.2015, 17:28 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Für Audi, Motorsportchef Wolfgang Ullrich und den Piloten Timo Scheider hatte der Funkspruch-Skandal von Spielberg gravierende Folgen.

Das Sportgericht des Deutschen Motor Sport Bundes verhängte am 26. August drastische Strafen gegen sie wegen der Vorfälle beim zehnten Saisonlauf zum Deutschen Tourenwagen Masters am 2. August in Österreich.

Die sechs höchsten Strafen der DTM-Geschichte:

JahrStrafe
2015200 000 Euro Strafe für Audi. Abzug der 62 geholten Punkte in Spielberg. Startverbot für Audi-Pilot Timo Scheider beim DTM-Rennen in Moskau. Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich ist mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende der Zutritt zur Boxengasse und der aktive Zugang zum Teamfunk verboten.
2009Je 25 000 Euro Geldstrafe für die Audi-Teams Abt Sportsline und Phoenix Racing, davon je 20 000 Euro auf Bewährung. Fünf-Sekunden-Zeitstrafe für Mattias Ekström.Stallregie war damals, im Gegensatz zu heute, verboten. Ekström hatte seine beiden Markenkollegen Alexandre Prémat und Oliver Jarvis beim Rennen in Zandvoort aber ohne Gegenwehr überholt.
2007Geldstrafe in Höhe von 20 000 Euro für Mika Häkkinen. Weitere 2000 Euro Strafe, weil der Mercedes-Mann die Strecke vorzeitig verlassen hatte, ohne das Urteil abzuwarten. Zudem Rückversetzung um zehn Plätze in der Startaufstellung des nächsten Rennens.Häkkinen rammte in Barcelona den Meisterschaftsführenden, Audi-Mann Martin Tomczyk, in der siebten Rennrunde von der Strecke.
199120 000 DM Strafe für Hubert Haupt. Zudem Startverbot im zweiten Rennen des Wochenendes.Audi-Werksfahrer Haupt rammte den Mercedes-Titelkandidaten Kurt Thiim auf Anweisung vom Kommandostand von der Strecke.
2007Geldstrafe in Höhe von 10 000 Euro für Mercedes-Fahrer Daniel la Rosa, zudem Wertungsausschluss und Rückversetzung in der Startaufstellung des nächsten Rennens um zehn Positionen.Daniel la Rosa rammte Tabellenführer Mattias Ekström (Audi) beim Rennen in Barcelona von der Strecke.
2008Wertungsausschluss für Mattias Ekström (Audi) und eine Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro.Ekström kassierte die Strafe für eine vermeidbare Kollision mit Mercedes-Pilot Jamie Green in der letzten Runde des Barcelona-Rennens.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal